Hufschmied auf der K 2022

Annina Schopen,

Kunststoffbearbeitung mit Keramikwerkzeugen

Hufschmied hat auf der K 2022 über die neuesten Fortschritte bei der Bearbeitung von Kunststoff- und Faserverbundmaterialien informiert und drei Neuentwicklungen vorgestellt. Highlight sei ein keramisches Werkzeug mit einer bisher unerreichten Schneidenhaltigkeit und Effizienz.

Trex 194-WD beißt sich sauber durch GFK und CFK. © Hufschmied

Die Nutzung von Keramiken scheiterte im Kunststoff- und Leichtmetallbereich bislang an der Schneidenhaltigkeit der Werkzeuge. Konsequente Weiterentwicklungen haben bei Hufschmied zu einer neuen Fräser-Generation geführt: Cera402 und Cera452. Gegenüber herkömmlichen Hartmetall-Werkzeugen halbiere sich die Bearbeitungszeit, ohne dass man Einschränkungen bei Standzeit oder Qualität des Bauteils hinnehmen müsse, kündigte das Unternehmen an.

Die neuen Trex 194-WD (im Bild) und 195-WD aus VHM und der Cera196-WD aus Keramik sollen bei der Bearbeitung von Glasfaserkomposit Vorteile in Sachen Standzeit, Bearbeitungsgeschwindigkeit und Einsatzmöglichkeiten gegenüber den bisher oft eingesetzten PKD-Werkzeugen bieten. Durch die patentierte Trex-Geometrie werden Glasfasern glatt und sauber geschnitten. Die Faserbündel lassen sich durch die wechselnde Schälschnittgeometrie sowohl längs als auch quer zur Webrichtung glatt im Matrixverbund abschneiden.

Vielen Anwendern sind die anfallenden Späne im Werkstattbereich ein Dorn im Auge – die ultraschallunterstützte Schneidtechnologie ist eine Alternative. Hufschmied hat dafür eine spezielle Schneidklinge entwickelt, die bis zu 5 mm dicke Kunststoffmaterialien ohne Späne trennen kann. Die neue Tecshark-Klinge TSK 1.15.2.001-G3 ist einschneidig geschliffen und ermöglicht auch das Abtrennen in Bereichen von bis zu 10 mm Radius.

Anzeige

Die Klinge kann zum Beschnitt von trockenen Geweben oder Gelegen von GFK- und CFK-Materialien und Trennen von Plattenmaterialien beim Thermoformprozess sowie zum Trennen von Angüssen beim Spritzgießen eingesetzt werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Messebilanz

Wittmann: Die K 2022 war ein voller Erfolg

Wittmann hat auf der diesjährigen K Neuheiten im Bereich der Spritzgießmaschinen und Prozesstechnologien sowie der Roboter und Peripheriegeräte vorgestellt. Der Schwerpunkt lag auf Exponaten, die den Beitrag zu Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Evoweld Mini von Evosys Laser

Laserschweißen am Tisch

Die Evoweld Mini von Evosys Laser aus Erlangen ist der Neuzugang unter den Komplettsystemen der Evoweld-Serie. Das Tischgerät ist auf die Bearbeitung von Kleinserien wie Prototypen zugschnitten. Damit kann der Einsatz dieses Verfahrens auch für...

mehr...