Kupplungen für Temperiersysteme

Unfallverhütung: Sicheres Kuppeln bei Temperieranwendungen

Ein neues Schnellverschluss-Kupplungssystem für Temperiersysteme soll eine effektive Lösung gegen unbeabsichtigtes Entkuppeln bieten.

Trotz Einhandbedienung ist das versehentliche Entkuppeln unahezu unmöglich. (Bild: Lüdecke)

Bei Temperieranwendungen mit Heiß- oder Kaltwasser oder Temperieröl können Bedienungsfehler fatale Folgen haben. Die sollen die Kupplungen der TempSecure-Serie von Lüdecke vermeiden. Schon an der Farbkodierung in der Verriegelungshülse lasse sich der Kupplungsstatus zweifelsfrei erkennen: blank = entkuppelt, grün = gekuppelt.

Der einfache und intuitive Kupplungsvorgang per Einhandbedienung mit automatischer Sicherheitsverriegelung gewährleiste auch bei schwierigen und uneinsehbaren Einbausituationen eine sichere Handhabung. Der Entkupplungsvorgang kann aufgrund der Zwangsdrehführung der Verriegelungshülse zwar ‚blind‘ durchge­führt werden – erfordert jedoch eine bewusste manuelle Entriegelungsbewegung. Dies mache ein versehentliches Entkuppeln nahezu unmöglich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatische Sicherheitskupplung

Mit Sicherheit gekuppelt

Eine innovative Lösung im Bereich der Temperiersysteme verspricht mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Verbrühungsgefahr besteht bereits ab einer Wassertemperatur von 55 °C, deshalb kann ein ungewolltes Entkuppeln der Temperieranschlüsse fatale Folgen...

mehr...
Anzeige

Wettbewerb Altgerät

Austausch nach 45 Jahren

Ein 1966 (!) zur Temperierung von Spritzgießwerkzeugen erworbenes Gerät wurde nun gegen ein neues der gleichen Marke getauscht.Im Zuge des Aufrufs „Wer betreibt das älteste Temperiersystem“ des Herstellers Single tauchte ein immerhin...

mehr...