Automatische Sicherheitskupplung

Mit Sicherheit gekuppelt

Eine innovative Lösung im Bereich der Temperiersysteme verspricht noch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Verbrühungsgefahr besteht bereits ab einer Wassertemperatur von 55 °C, deshalb kann ein ungewolltes Entkuppeln der Temperieranschlüsse fatale Folgen haben.

Die neue automatische Sicherheitskupplung soll solche Unfälle verhindern.

Die neue automatische Sicherheitskupplung soll solche Unfälle verhindern. Gegenüber Systemen, bei denen die Verriegelung manuell und somit anwenderabhängig ist, geschieht die Verriegelung hier beim Einkuppeln automatisch. Die optische Kennzeichnung signalisiert dem Anwender den Verriegelungszustand und bietet somit ein sicheres Arbeiten. Das Entkuppeln ist laut Meusburger sehr einfach und wird per intuitiver Einhandbedienung ausgeführt. Aufgrund der speziellen Dichtung eigne sich die Sicherheitskupplung für Anwendungen bei Dauerbetrieb mit Öl bis 200 °C, mit Wasser bis 160 °C. Die neue Sicherheitskupplung ist mit Schlauchtülle oder mit Gewinde in gerader, 45 °- und 90 °-Ausführung lieferbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Wettbewerb Altgerät

Austausch nach 45 Jahren

Ein 1966 (!) zur Temperierung von Spritzgießwerkzeugen erworbenes Gerät wurde nun gegen ein neues der gleichen Marke getauscht.Im Zuge des Aufrufs „Wer betreibt das älteste Temperiersystem“ des Herstellers Single tauchte ein immerhin...

mehr...