Normalien

Bessere Lösungen für den Formenbau

Mit den richtigen Komponenten lässt sicher der Formenbau nicht nur effizienter betreiben, es sind auch konstruktiv und technisch bessere Lösungen möglich.

Die Highlights auf dem Fakuma-Messestand: links: Servomotorische Antriebseinheit für Indexplatten; oben: Tunnelangusseinsätze mit neuen Varianten; unten: robuste Heißkanaldüse mit optimierter Temperaturführung. © I-Mold

Spezielle Komponenten für anspruchsvolle Aufgabe im Formenbau will I-Mould während der Fakuma präsentieren. Dazu gehören Tunnelanguss-Einsätze der TG-Baureihe, die dank ihres eng gebogenen Angießkanals besonders klein bauen. Hier werden neue Varianten auf den Markt gebracht. Jetzt sind drei Baugrößen für Schussgewichte bis 35, bis 120 und bis 1000 Gramm verfügbar, deren Angießkanäle jeweils wahlweise in drei Höhen (Low-, Medium- und High-Level) enden. Diese neun Ausführungen bieten ein optimiertes Verhältnis zwischen Anguss- und Bauteilvolumen bei Anwendungen mit großen Kontursprüngen, Formteilen mit umlaufendem Rand oder oberhalb der Trennebene liegender Innenkontur. Dabei eignen sich die Low-Level-Typen speziell zum Anspritzen unterhalb der Trennebene, während die High-Level- Typen Vorteile beim Anspritzen von innen oder oberhalb der Trennebene bieten. Formteile mit kleinem, umlaufenden Rand sind das bevorzugte Einsatzfeld der Medium-Level-Typen.

Der Produktbereich Servomold von stellt zur diesjährigen Fakuma servomotorisch angetriebene Lösungen in den Vordergrund, die im Zwei- und Mehrkomponentenspritzguss für das präzise Drehen von Werkzeugen oder Teilen davon zum Einsatz kommen. Dazu gehören Servo-Antriebseinheiten für Drehteller mit bis zu 1,6 Meter Durchmesser, die sich zusammen mit dem gesamten darauf montierten Werkzeug drehen. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden übernimmt I-Mold die Auslegung und Konstruktion der optimal an die entsprechend großen Massen angepassten Antriebsstränge inklusive Servomotor, Planetengetriebe, Zahnrad oder Zahnriemeneinheit und autarker Steuerung, die schnelle Drehbewegungen – beispielsweise 180 Grad in 0,5 Sekunden – ermöglichen. Ein Beispiel für deren Anwendung zeigt das Unternehmen Polar-Form in Halle B3 auf Stand 3012.

Anzeige

Deutlich geringeren Kräften ausgesetzt sind neue servomotorische Drehantriebe für fest montierte Mehrkomponenten-Spritzgießwerkzeuge, in die eine drehbare Indexplatte integriert ist. Der Bereich Servomold bietet solche Indexplattendreher standardmäßig in vier Systemgrößen an, die sich für alle üblichen Anwendungen mit Plattengewichten von etwa 10 bis 150 Kilogramm bei Drehzeiten zwischen rund 0,3 und 1 Sekunde eignen.

Ebenfalls neu ist eine von Heatlock hergestellte Serie von Einzeldüsen. Bei deren Entwicklung lag besonderes Gewicht auf der Robustheit des Düsenkopfs und der optimierten Temperaturführung, die durch eine neuartige thermische Isolierung erreicht wurde. Die neuen Single Shot-Düsen eignen sich für Schussgewichte bis 800 Gramm bei niedrigviskosen Kunststoffen und, dank der gleichmäßigen Temperaturverteilung über ihre gesamte Länge, generell für die Verarbeitung aller technischen Thermoplaste.

Fakuma: Halle A2, Stand 2304

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige