Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau>

Produktion der Weber Gruppe unter neuer Leitung

Kostengünstiger SpritzgießenVirtuell optimierte Kühlkanäle

Oben: Konventionelles Kühllayout und die resultierende Temperaturverteilung im Werkzeug. Unten: Konturnahe Kühlung (mit freundlicher Genehmigung durch IPC) und die verbesserte Temperaturverteilung. (Bild: Sigma)

Die thermische Auslegung des Werkzeugs geschieht optimalerweise bereits während der Designphase des Bauteils, um die Einflüsse der Lage und Größe der Kühlkanäle auf die Verformung und Erstarrung des Bauteils zu verstehen. 

…mehr

Internationaler MittelstandProduktion der Weber Gruppe unter neuer Leitung

Zum 1.10.2016 übernahm Boris Zipser als weiterer Geschäftsführer der Weber Gruppe die Produktionsverantwortung für die Werke Dillenburg (Deutschland), Legnica (Polen) und Suzhou (China) sowie für das Qualitätsmanagement und die internationale Werksentwicklung.

sep
sep
sep
sep
Boris Zipser, neuer Geschäftsführer für den Bereich Production (COO) der Weber Gruppe. (Bild: Weber)

Künftig hat das Unternehmen eine dreiköpfige Spitze mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Zipp, dem kaufmännischen Geschäftsführer Jan Thomas Schmidt und Boris Zipser. Wichtige Aufgabe für ihn sei die Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz der Werke mit stetiger Verbesserung der Prozess- und Technologiekompetenz.

Der 49-jährige Boris Zipser ist Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur und hat nach Unternehmensangaben rund zwei Jahrzehnte Werksaufbau- und Managementerfahrung in der Automobilzulieferindustrie – vorwiegend in Mexiko, Brasilien und Asien. Aufgrund seiner internationalen Erfahrungen in Kombination mit Lean-Production- und Business-Excellence-Expertise werde er die Geschäftsführung der Weber Gruppe gut ergänzen.

Anzeige

Die Weber Gruppe bezeichnet sich als Systempartner für Kunststofflösungen in den Branchen Automobil, Gebäude- und Hausgerätetechnik, Heizung, Möbel sowie Medizin. Mit mehr als 1000 Mitarbeitern entwickelt und produziert das mittelständische Familienunternehmen Kunststoff-Komponenten, -Module und -Systeme in Deutschland, Polen und China. Neben dem Kerngeschäft Kunststofftechnik bilden Medizintechnik, Formenbau und Dichtungsmassen weitere Geschäftsbereiche der Gruppe. Das Unternehmen biete über alle Geschäftsbereiche die gesamte Bandbreite des Projektmanagements – von der Konzeption über die Entwicklung bis zum serienreifen Produkt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Vertreter von Byk aus Aus Shanghai und Deutschland sowie dem Industrieparkbetreiber bei der Grundsteinlegung des neuen Byk-Standorts. (Bild: Byk)

Expansion nach AsienBYK baut integrierten Standort in Shanghai

BYK Additives and Instruments, Anbieter von Additiven und Messtechnik, legte den Grundstein für einen integrierten Standort im Shanghai Chemical Industry Park.

…mehr
Hochranginge Vertreter aus Politik und Führungskräfte von Merck beim Befüllen der Buchstaben TANC (Technology Application Network China) mit Merck-Pigmenten. (Bild: Merck)

Darmstädter stärken ShanghaiMerck eröffnet Anwendungslabor in Shanghai

Für den Unternehmensbereich Performance Materials hat Merck in Shanghai ein Anwendungslabor für Pigmente und funktionelle Materialien im Rahmen des Technology Application Network China (TANC) eröffnet.

…mehr
Die Spritzgießmaschinenfertigung aus Malterdingen soll erst später in dieses Werk nach Tschechien verlegt werden.(Bild. Milacron)

Robuster Markt für SpritzgießmaschinenFerromatik bleibt länger in Malterdingen

Milacron will aufgrund verstärkter Kundennachfrage im Werk Malterdingen länger als ursprünglich geplant Spritzgießmaschinen produzieren. 

…mehr
Axel Schweitzer Vorstandsvorsitzender der Alba Group plc und Co. KG soll das Joint Venture zunächst leiten. (Bild: Alba Group)

60 Prozent-BeteiligungChinesen beteiligen sich am Alba-Recyclinggeschäft

60 Prozent des China-Geschäfts und des Segment Services übernimmt ein Fond unter Führung der Familie Deng, die auch kontrollierende Aktionärin des börsennotierten Unternehmens Techcent – das meldet die Alba-Group am 3. Oktober 2016.

…mehr
Prämierung der Bewerbungen

Spitzenforschung aus Deutschland wird...IKV erhält Förderung vom BMBF für internationale Forschung

Das Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk ist für seine Initiative zur Internationalisierung „Global network for innovative plastic materials and processes“ ausgezeichnet worden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen