Spritzgießen komplexer Bauteile

Tunnelanguss - auch wenn es eng wird

Für spezielle Geometrien beim Spritzgießen eignen sich Tunnelanguss-Konstruktionen, die nun in zwei besonders platzsparenden Varianten angeboten werden.

Geheimnis der neuen Tunnelanguss-Einsätze sind eng gebogene Angießkanäle. Die Bauform TGHL (Tunnel Gate High Level) ermöglicht es laut Anbieter I-Mold, Formteile auch dann von innen im Bereich der Trennebene anzuspritzen, wenn sie einen umlaufenden Rand oder eine im Randbereich aufgesetzte Rippe aufweisen. Die Bauform TGLL (Tunnel Gate Low Level) dient zum Anspritzen vom Formteilen mit einer unter die Trennebene abgesenkten Innenkontur. Die Einsätze sollen sich für fast alle Kunststoffe eignen; bei besonders spröden und glasfaserverstärkten Materialien empfiehlt der Hersteller jedoch vorherige Rücksprache. Beide Bauformen sollen ab Frühjahr 2014 zunächst in der Baugröße 2 für Schussgewichte bis 100 Gramm (bei leichtfließenden Kunststoffen) lieferbar sein. Weitere Baugrößen für höhere und geringere Schussgewichte seien in Vorbereitung. Wie alle Angusseinsätze bestehen auch diese aus einem hoch verschleißfesten HSS-Stahl (M2/1.3343) und lassen sich bei Bedarf schnell auswechseln.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige