Werkzeug- und Formenbau

Zahoransky-Gruppe meldet Rekordzahlen

Für das Geschäftsjahr 2014 meldet die Zahoransky Gruppe knapp 81 Millionen Euro Umsatz nach etwa 70 Millionen Euro im Vorjahr.

Das Hauptquartier der Zahoransky-Unternehmensgruppe in Todtnau. (Quelle: Zahoransky)

Noch stärker sieg demnach der Auftragseingang mit einem Plus von 19 Prozent auf 85 Millionen Euro. Das sei das Ergebnis der kontinuierlichen Expansion in den fünf Produktionsstätten weltweit. Die Strategie des Direktvertriebs in Auslandsmärkten habe sich positiv entwickelt und wird weiterhin vorangetrieben. Nach den neuen bzw. umstrukturierten Niederlassungen in Japan und China sollen Vertrieb und Service in USA und Indien vollständig in Eigenregie laufen.

Neben den Geschäftsbereichen Maschinenbau und Systemtechnik ist der Formenbau wichtiges Standbein der Gruppe. In den beiden deutschen Werken Freiburg und Rothenkirchen sei der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 20 Prozent gewachsen, im indischen Werk für Werkzeuge dank des im November 2013 eröffneten Neubaus verdoppelt worden. Das Umsatzwachstum im Werkzeugbau schreibt Zahoransky zum Teil dem steigenden Bedarf nach Spritzgießwerkzeugen mit integrierter Automatisierung zu. Mit den patentierten Werkzeugen ist es möglich, dem Spritzgießen nachgelagerte Montagearbeiten direkt am Werkzeug durchzuführen.

Die Auftragseingangsprognose für 2015 liegt deutlich über den Rekordzahlen von 2014. Dazu beitragen soll unter anderem die Verdoppelung der Produktionsfläche im spanischen Werk Logroñovon. Außerdem soll die Positionierung der Blisterverpackungsmaschinen schwerpunktmäßig für die Märkte Elektrotechnik, Werkzeuge, Kosmetik-/Hygienebereich und andere ausgebaut werden. Für die Medizintechnik werden Systeme für die Herstellung von Hybridbauteilen mit Kanülen weiterentwickelt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

News

Euromold meldet Zuwächse

Die 20. Ausgabe der Messe für Werkzeug- und Formenbau in Frankfurt meldet für die am 6. Dezember 2013 beendete Veranstaltung verbesserte Daten. Die Besucherzahl lag demnach mit 58.673 Besuchern aus 83 Ländern über dem Wert des letzten Jahres...

mehr...

Blister-Verpackungen

Verpackungstechnik automatisiert

Verpackungsmaschinen sollen im Bereich Blister möglichst hohe Flexibilität aufweisen, um ein breites Produktspektrum verarbeiten zu können. Eine Maschinenreihe mit vielfältigen Ausrüstungsoptionen soll das bieten, auch für nachträgliche...

mehr...

Werkzeugbau des Jahres

Siebenwurst gewinnt Branchenpreis

Zum dritten Mal hat Siebenwurst den Titel Werkzeugbauer des Jahres errungen. Am 7. November 2018 zeichneten das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie und das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen zum 15. Mal die besten Werkzeugmacher aus.

mehr...