Sicherheit und Komfort

Meinolf Droege,

Werkzeug öffne dich!

Händisches Öffnen tonnenschwerer Werkzeuge ist üblicherweise weder für Mitarbeiter noch für die Werkzeuge eine effiziente Lösung. Es lohnt sich im Sinne von Ergonomie, Sicherheit, Qualität und der Kosten, auf spezialisierte Hilfsmittel zuzugreifen. Speziell für Wartung und Instandhaltung stehen Systeme zur Verfügung, die solche Prozesse beschleunigen.

Das Öffnen von Werkzeugen geschieht ergonomisch, sicher und schonend mit spezialisierter Technik. © Rud

Das Öffnen schwerer Formen und Werkzeuge kann zum Kraftakt werden, speziell wenn zusätzliche Verschmutzungen die Leichtgängigkeit beeinträchtigen. Sicherer und vor allem auch schneller soll das Werkzeughandling mit dem Tool Separator Tecdos TS von Rud vonstattengehen. Damit seien Spritz-, Stanz- und Umformwerkzeuge in wenigen Sekunden geöffnet. Dank der optimierten Prozesse amortisiere sich die Technik in sehr überschaubaren Zeiträumen. Das freue nicht nur Betriebs- und Werkstattleiter und Controller, sondern auch Arbeitssicherheitsbeauftragte und Mitarbeiter. Zudem werden die mitunter als Hilfsmittel für das Öffnen genutzten Pressen oder Spritzgießmaschinen nicht unnötig belegt.

Der Werkzeugöffner von Rud arbeitet mit 50 kN Öffnungs- und Schließkraft. Eine SPS-Steuerung steuert den Betrieb. Kontrollierte Kraft und Geschwindigkeit sorgen für ein sanftes Öffnen und präzises Schließen der Werkzeughälften: Die Kraft lässt sich zwischen 0 und 55 kN einstellen, die Geschwindigkeit zwischen 0 und 2000 mm pro Minute.

Per Fernbedienung ist das Arbeiten besonders komfortabel. © Rud

Der Einsatz des Öffnungsgeräts schone dabei nicht nur die wertvollen Werkzeuge, sondern auch die Gelenke und Wirbelsäulen der Mitarbeiter. Bei der 380 mm hohen Auflagefläche lässt es sich ergonomisch arbeiten. Weiterer Vorteil: Nach dem kontrollierten Öffnen kann der Mitarbeiter direkt an beiden Werkzeughälften arbeiten, für kleinere Reparaturen oder Instandsetzungen ist kein Umsetzen erforderlich. Das reduziert Stillstandzeiten. Sicherheit sei stets garantiert: Solange sich ein Mensch zwischen den beiden Werkzeughälften befindet, lässt sich der Werkzeugöffner nicht bedienen – weder per Knopf an der Maschine noch per Fernsteuerung.

Anzeige

Angetrieben wird der Werkzeugöffner elektrisch über Ketten. Das Antriebssystem sei kräfteresistent, wartungsarm und langlebig. Hydraulische Komponenten sind nicht vorhanden. Das soll für geringen Wartungsaufwand und besonders kompakte Bauweise mit unter anderem der ergonomisch niedrigen Auflagefläche sorgen.

Gebaut wird das Gerät als individuelle Sonderanfertigung „Made in Germany“. Der Prototyp ist ausgelegt für Werkzeuge bis 10 t, für leichtere oder schwere Tools ist die Konstruktion skalierbar. Der Werkzeugöffner bietet eine 1300 x 1300 mm große Aufspannplatte. Neben kleineren und größere Gewichten, Kräften und Distanzen zwischen den Aufspannplatten lassen sich auch die Platten spezifisch anpassen. Für einen flexiblen Einsatz im Betrieb ist der Tecdos TS per Kran verfahrbar.

Verschiedene Einrichtungen, hier ein Lichtvorgang, schaffen Sicherheit. © Rud

Für hohe Arbeitssicherheit sollen der automatische Bedienstopp, sobald sich Menschen im Gefährdungsbereich befinden, und optionale Anbauteile wie ein Schutzbügel sorgen. Um die Sicherheit des Arbeitsumfelds zu optimieren, stehen ein Lichtvorhang oder auch ein Schutzzaun zur Verfügung. Über Bediengeräte per Funksteuerung lässt sich der Werkzeugöffner von außerhalb der Gefahrenzone bedienen.

In Kombination mit einem Werkzeugwender lässt sich die Arbeitseffizienz weiter steigern. Das gilt für verschiedene Branchen vom Formen- und Werkzeugbau über die Bereiche Stanz- und Biegetechnik, Alu-Druckguss und Spritzgießen bis zu Automotive, Verpackungen und Behälter.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formenbau

Diamant gegen Verschleiß

Diamanten sind aufgrund ihrer Härte besonders verschleißfest, bieten eine hohe Wärmeleitfähigkeit und sind chemisch inert. Damit eignen sie sich für die Bearbeitung abrasiver Werkstoffe. Neue Diamantbeschichtungen spanender Werkzeuge sollen deren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige