Platzsparende Komponenten

Werkzeugkomponenten mit weniger Einbauraum

Dankbar ist jeder Werkzeugkonstrukteur für möglichst klein bauende Komponenten, die höherfachige und/oder Werkzeuge ermöglichen.

Kompakte Ausschraubeinheiten erleichtern den Bau von hochfachigen Werkzeugen und liefern günstige Bewegungsprofile.

Zur Euromold 2014 will I-Mold effizienzsteigernde Systemlösungen für den Bau von Spritzgieß-Werkzeugen zeigen. Einen Schwerpunkt bilden – neben Tunnelanguss-Einsätzen und Heißkanal-Komplettsystemen – Antriebslösungen für bewegliche Werkzeugkomponenten. Über die Standard-Bauformen hinaus seien kundenspezifisch maßgeschneiderte Lösungen für präzise, wiederholgenaue Bewegungen in engem Raum verfügbar. Alle Ausführungen sollen dank servoelektrischer Konzepte die Voraussetzungen für ein schonendes Arbeiten, beispielsweise beim Ausschrauben von Gewinden oder beim Antrieb von Schiebern zum Entformen von Hinterschneidungen bieten. Das gelte auch für die Fertigung im Reinraum. Ihr weiches Anfahr- und Abbremsverhalten bei hohen Bewegungsgeschwindigkeiten unterstütze kurze Zykluszeiten.

Neu im Produktprogramm sind einbaufertige Gewinde-Ausschraubeinheiten für Multikavitätenwerkzeuge mit bis zu 72 besonders dicht gepackten Formnestern. Mit einem maximalen Drehmoment von – je nach Variante – bis 200 Newtonmeter pro Gewindekern eignen sie sich für Gewindelängen bis 100 Millimeter. Größere Längen sind je nach Rahmenbedingungen möglich. Unabhängig von der Kavitätenzahl sei die wiederholgenaue Position der Gewindekerne mit einer Abweichung <0,01 Millimeter vorgegeben. Eine aktuelle Ergänzung des Produktprogramms sind auch die kompakten, als Einzel-, Doppel- oder Vierfacheinheit ausgeführten Servo-Schneckenausschraubeinheiten, für das feinfühlige Entformen von Gewinden. Linearantriebe für Schieber und Kernzüge in unterschiedlichen Größen und Ausführungen ergänzen das Programm.

Anzeige

Das Sortiment an Tunnelanguss-Einsätzen wurde erst kürzlich um die TG-Typen erweitert, die dank ihres eng gebogenen Angießkanals besonders platzsparendend eingesetzt werden können. Damit lassen sich auch Formteile mit umlaufendem Rand oder oberhalb der Trennebene liegenden Innenkontur anspritzen. Alle Bauformen sind in mehreren Baugrößen verfügbar, bestehen aus einem hoch verschleißfesten Stahl, sie sind laut Anbieter für alle unverstärkten und fast alle verstärkten Kunststoffe geeignet und lassen sich bei Bedarf rasch auswechseln. Das mögliche Schussgewicht ist – je nach Bauform und Viskosität des Kunststoffs – zwischen <1 Gramm bis > 1000 Gramm je Einsatz angegeben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Werkzeug- und Formenbau

25 Jahre Ferratec

Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich Ferratec vom Drei-Mann Betrieb zu einem stetig wachsenden Mittelständler entwickelt. Kundengruppen und Produktsortiment haben sich in den 25 Jahren des Bestehens mehrfach geändert. Heute kommen die Kunden vor...

mehr...