Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau> Richtig abgebogen

Zulieferer AutomobilRichtig abgebogen

Blinkerhebel mit 60 Prozent Glasfaseranteil

Auch auf den ersten Blick weniger wichtige Interieurteile können - zumal bei Einsatz in hochpreisen Fahrzeugen - an Formenbauer und Produzenten hohe Anforderungen stellen, wie das Beispiel Blinkerhebel zeigt.

sep
sep
sep
sep

Die 1- und 2-fach Spritzgießwerkzeuge für Blinkerhebel unterliegen hohen Qualitätsanforderungen mit Toleranzen von ±2 Mikrometer. Die Passgenauigkeit in die Architektur des Fahrzeugs sowie die exakte Ausrichtung der integrierten Führungen des Multifunktionshebels, der auch zur Schaltung oder Lautstärkeregelung eingesetzt wird, sind von hoher Bedeutung.

Das Spritzgießwerkzeug mit 3-Platten-Anguss arbeitet mit mehreren mechanischen Schiebern in diversen Winkeln, um die aufwändige Kontur mit Bohrungen und vielen Hinterschnitten während des Öffnungsvorgangs des Werkzeuges freistellen zu können. Durch Verzicht auf hydraulisch gesteuerte Bewegungen sind die einfachere Handhabung beim Rüsten sowie die Produktion mit hohen Temperaturen möglich. Dies entspricht der Kundenforderung, dass Werkzeug weltweit einsetzbar zu gestalten, also unter anderem auf Maschinen, die nicht hydraulisch ausgerüstet sind.

Anzeige

Das Material für den Artikel muss besonders widerstandsfähig und langlebig sein. Die Spezifikation ist vom Kunden auf ein Polyamid mit 65 Prozent Glasfaseranteil ausgelegt. Dieses muss mit einer Werkzeugwandtemperatur über 100 C° verarbeitet werden. Daher bietet auch die Auslegung der Temperierung im Werkzeug, die für einen gleichmäßigen Temperaturverlauf sorgt, sowie die Positionierung des Anspritzpunkts zur korrekten Orientierung der Glasfaser einige technische Herausforderungen. Chromhaltige und speziell beschichtete Stähle werden eingesetzt, um dem Verschleiß der Einsätze durch den hohen Glasfaseranteil entgegen zu wirken.

Anhand von Crashtests des Autoherstellers werden die Haltbarkeit der Hebel bei normaler Benutzung sowie die Soll-Bruchstelle an der Führungskugel, die Verletzungen bei Unfällen vermeiden soll, getestet. Außergewöhnlich geringe Toleranzvorgaben des Herstellers gewährleisten die Rastfunktionen.

Neben den verschiedenen Funktionen ist es aber auch die Optik, wie  die feine Erodierstruktur im Griffbereich und die versatzlosen Übergänge im Trennungsbereich, die die Hochwertigkeit des Kunststoffartikels ausmachen. Inzwischen wurden laut Formenbauer 16 Hebelwerkzeuge realisiert, wovon das größte Spritzgießwerkzeug 2,4 Tonnen auf die Waage bringt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Automationslösung für ein Hightech-Produkt: Rennradrahmen aus  Carbonfaser-Werkstoff

Automationslösung für ein Hightech-ProduktRennradrahmen aus Carbonfaser-Werkstoff

Die Rennräder des Schweizer Herstellers BMC sind für den Spitzensport bestimmt. Sie müssen in allen Fahreigenschaften sowie optisch hohe Ansprüche erfüllen. Die Rohre des leichten und stabilen Rahmens bestehen aus Carbon­-Compound­-Material.

…mehr
Schwindung glasgefüllter Compounds: Ist Maßhaltigkeit  berechenbar?

Schwindung glasgefüllter CompoundsIst Maßhaltigkeit berechenbar?

Die Tücken der Faserverstärkung berücksichtigen
Neben den Verarbeitungsvorgaben der Materialhersteller wirken weitere Parameter auf die Verarbeitungsschwindung glasfasergefüllter Compounds.

Der Einsatz thermoplastischer glasfasergefüllter Compounds ist weit verbreitet.

…mehr

Emerge PC 8701Flammgeschützt und verstärkt

Zwei neue glasfaserverstärkte und flammgeschützte Polycarbonat-Typen erweitern die Möglichkeiten im Gerätebau.

Mit 10 oder 20 Gew.-% Glasfasern verstärkt und nach UL94 in die Brennbarkeitsklasse V-0 bei 1,5 Millimeter eingestuft sind zwei neue Polycarbonattypen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Braunform: neuer Vertriebsleiter

NewsBraunform: neuer Vertriebsleiter

Ronald Baumhöfer übernimmt strategische und operative Vertriebsaktivitäten

…mehr

NewsEckard Herb ist neuer Braunform-Geschäftsführer

Zum 01.07.2008 wechselte der Prokurist und Technische Leiter Eckard Herb in die Geschäftsleitung des Familienunternehmens.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen