Antimikrobiell

Dem Keim keine Chance

Ein neuer Composite-Werkstoff mit einer antimikrobakteriell wirkenden Nanosilberbeschichtung soll Keime innerhalb weniger Stunden absterben lassen. Das Material ist laut Hersteller zunächst als Wandbeschichtung von Operationssälen in Krankhäusern entwickelt worden.

Die Platte aus faserverstärktem Kunststoff erhält mit einer Nanosilberbeschichtung eine antimikrobakterielle Wirkung. (Quelle: Lamilux)

Eine große Gefahr geht in Krankhäusern von multiresistenten Keimen aus, die für Patienten zu einer tödlichen Gefahr werden können. Die Kliniken stehen daher vor der permanenten Herausforderung, durch gezielte hygienische Präventiv- und Akutmaßnahmen das Auftreten gefährlicher Keime zu verhindern. Besondere in OP-Bereichen kommt immer wieder der gefürchtete MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) vor, der beim Menschen unter anderem Wundinfektionen und Entzündungen der Atemwege hervorrufen kann und gegen bestimmte Antibiotika resistent ist.

Das neue, antibakteriell wirkende Material mit der Bezeichnung Antibac soll künftig als Wandpaneele und Deckenverkleidung genutzt werden. Gemeinsam mit einem weiteren Unternehmen sei eine Nanosilber-Beschichtung entwickelt worden, auf der – wissenschaftlich nachgewiesen – die gefährlichen Keime binnen weniger Stunden absterben.

Neben dem Einsatz im klinischen Bereich zielt der Werkstoff in der Lebensmittelbranche auf zahlreiche Anwendungen, in denen hohe Hygienestandards eingehalten werden müssen und Keimfreiheit gefordert ist. Das gilt beispielsweise in Kühlhäusern, Kühlzellen und Kühlfahrzeugen sowie in Verarbeitungsräumen und Schlachthäusern.

Anzeige

In einem Praxistest setzt, so der Hrersteller, das Asklepios Klinikum in Bad Abbach das Material ein. Einige Wandpartien im OP sind mit den antiinfektiösen Paneelen verkleidet worden. Mit dieser Klinik setze eines der renommiertesten Krankenhäuser Deutschlands sein Vertrauen in das neue Material.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Medizinische Produkte sicher verpacken

Absolut dicht

Massenprodukte für die Medizintechnik müssen einerseits wirtschaftlich verpackt werden, andererseits werden in diesem Bereich aber hohe Anforderungen an die Sicherheit gestellt, vor allem an die dauerhafte Dichtigkeit der Verpackung.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite