Drei neue Werkstoffe

Meinolf Droege,

Composite-Platten: Leichte Alternative zu Metall

Wo unverstärkte oder kurzfaserverstärkte Kunststoffhalbzeuge wegen hoher Anforderungen an ihre Grenzen stoßen, können endlosfaserverstärkte Platten aus Thermoplasten eine Alternative sein.

Als Standard werden glasfaserverstärktes PEI sowie kohlefaserverstärktes PC und PPS angeboten. Andere Material- und Faserkombinationen, Gewebearten oder individuelle Lagenaufbauten werden auf Anfrage gefertigt. © Ensinger

Mit verstärkenden Endlosfasern, meist Gewebe aus Glasfasern oder Kohlefasern, verfügen Composite-Platten über mechanische Eigenschaften, die sonst nur metallischen Werkstoffen erreichen. Sie sind dabei jedoch deutlich leichter als die meisten Alternativen auf Metallbasis. Die Platten bieten außerdem die gleichen Vorteile wie unverstärkte Platten aus thermoplastischen Kunststoffen wie eine hohe Schlagzähigkeit, thermische und chemische Beständigkeit und eine hohe Bruchdehnung. Sie lassen sich außerdem gut zu Fertigteilen verarbeiten.

Ensinger hat sein Angebot an Composite-Platten um die drei Werkstoffe PPS CfK, PEI GfK und PC CfK erweitert. Die neuen Platten weisen Dichten zwischen 1,5 und 1,8 g/cm³ auf und haben damit ein ähnliches spezifisches Gewicht wie unverstärkte oder kurzfaserverstärkte Platten bei mechanischen Eigenschaften auf metallähnlichem Niveau. Der Anbieter stellt die thermoplastischen Verbundplatten nach kundenspezifischen Vorgaben bis 525 x 625 Millimeter Größe her. Bei der Plattenstärke ist im Bereich von 0,5 bis 95 Millimetern jede Dicke möglich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Windenergie

Mit Polyurethan zum längsten Flügel

Polyurethan ist der Hauptwerkstoff von 64,2 Meter langen Windturbinenblättern. Mit der Konstruktion des Blatts wurde auch eine Anlagentechnologie zur Infusion des Hochleistungs-Polyurethanharzes entwickelt. In der Kombination könnte es in Zukunft...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite