Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> FVK-Werkstoffe>

Innovationen für den Fahrzeugbau - Excellence Award für Hochtechnologie-Leichtbauanwendungen

Studenten im internationalen WettbewerbHelikopter-Designstudie setzt auf Leichtbau

Ephemeron in der Computeranimation

Studenten des PFH Hansecampus Stade haben in einem Wettbewerb der American Helicopter Society den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden in der Luft bleiben kann.

…mehr

Innovationen für den FahrzeugbauExcellence Award für Hochtechnologie-Leichtbauanwendungen

Dr. Robert Böhm hat für seine Habilitation „Zur schadenstoleranten Gestaltung und Auslegung von textilverstärkten Verbundwerkstoffen für Hochtechnologie-Leichtbauanwendungen“ den Dresden Excellence Award, den Wissenschaftspreis der Stadt Dresden erhalten.

sep
sep
sep
sep
Robert Böhm (links) und Oberbürgermeister Dirk Hilbert

Dr.-Ing. habil. Robert Böhm, Leitender Wissenschaftler des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, wurde von der Stadt Dresden gemeinsam mit dem Netzwerk „Dresden – Stadt der Wissenschaften“ ausgezeichnet. Maik Gude, Vorstand des ILK, wies in seiner Laudatio auf die besondere Bedeutung der Habilitation für den Wissenschaftsstandort hin: „Dresden wurde neben fünf anderen deutschen Städten als Testgebiet für selbstfahrende Fahrzeuge ausgewählt und ist damit eine „Smart Cities“-Modellregion. Eine große Rolle bei der Entwicklung smarter Elektrofahrzeuge spielt der funktionsintegrative Systemleichtbau. Robert Böhm hat im Rahmen seiner Habilitation wesentliche wissenschaftliche Grundlagen für die Gestaltung dieser Fahrzeuge geschaffen. So wird aufgezeigt, wie sich für smarte Verkehrsnetze notwendige Sensornetzwerke entwerfen und direkt in Fahrzeugbauteile integrieren lassen. Ferner werden in der Arbeit Aspekte der Crashsicherheit von faserverstärkten Leichtbauwerkstoffen für Elektrofahrzeuge untersucht und Berechnungsmodelle mit erhöhter Prognosefähigkeit bereitgestellt.

Anzeige

Zurzeit befasst sich Robert Böhm am ILK mit der Erforschung maßgeschneiderter Kohlenstofffasern aus herkömmlichen und nachwachsenden Rohstoffen. Derartige Kohlenstofffasern mit deutlich verbesserten und auf die jeweilige Anwendung zugeschnittenen Eigenschaften können im Automobilbau und der Luftfahrt eingesetzt werden und gewinnen künftig auch im Bauwesen, in der Medizintechnik und der Energietechnik an Bedeutung.

Insgesamt waren bis November 2017, dem Weltwissenschaftstag, 39 Anträge eingegangen. Davon waren acht Bachelorarbeiten, 19 Diplom- bzw. Masterarbeiten, drei Habilitationen und neun Promotionen. Neben Einreichungen aus Deutschland waren auch Arbeiten aus Frankreich, Großbritannien, Norwegen und den Vereinigten Staaten im Rennen. Eine Jury – bestehend aus Mitgliedern der Dresdner Hochschulen, von Dresden-Concept sowie Vertretern der Landeshauptstadt Dresden unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dirk Hilbert – wählte unter allen eingesandten Arbeiten vier Arbeiten nach den Kriterien Exzellenz der wissenschaftlichen Arbeit, Prägnanz und Begründung der Bewerbung, Engagement der Autorin/des Autors sowie Bedeutung für die Wahrnehmung der Arbeit aus Dresden aus.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lidar-Sensoren in einer Frontstruktur aus Polycarbonat

PolycarbonateKonzepte für E-Mobilität und autonomes Fahren

Funktionale Materiallösungen auf Basis von Polycarbonat. Weltweit ist Mobilität eines der wichtigsten Themen. Trends wie autonomes Fahren, Konnektivität, Elektrifizierung und „Shared Mobility“ erfordern neue und innovative Fahrzeugkonzepte und Technologien.

…mehr
Flugzeuginnenraummodul

Leichtbau mit ThermoplastenInnovationen mit der kontinuierlichen Wabenkern-Sandwich-Technologie

Der kontinuierliche Prozess zur Herstellung thermoplastischer Wabenkerne für Verbundwerkstoffe soll dem wachsenden Bedarf nach Ersatz komplexer und schwerer Teile in anspruchsvollen Anwendungen entgegen kommen.

…mehr
Abdichtungs- und Fensterlaufprofil

Dichtungen schneller produzierenStarke Haftung von Anfang an

Thermoplastischer Elastomere, die speziell für ausgezeichnete Haftung und UV-Beständigkeit in Zweikomponentenanwendungen mit Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM) entwickelt wurden, zielen vor allem auf Automobilanwendungen.

…mehr
Luftausströmer

Optik und FunktionMechanische Eigenschaften und optische Qualität

Die gesamte Baugruppe der in den neuen Scania Trucks verbauten Luftausströmer erfordert aufgrund der unterschiedlichen Funktionen der einzelnen Elemente unterschiedliche Werkstoffe. Gelöst wurde das mit einer entsprechenden Werkstoffkombination.

…mehr
Leitfaden des VDMA zu Leichtbautechnologien

Werkstoffklassen kombinierenVDMA-Leitfaden: Technologien im Hybridleichtbau

Die Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien im VDMA befasst sich mit den Produktionsprozessen hybrider Leichtbaukomponenten unter Verwendung von Faserverbundwerkstoffen und Metallen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen