Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> FVK-Werkstoffe>

Kunststoffe in der Karosserie - Weltpremiere: Erstes Carbon-Seriendach für Audi RS5

CFRTP-CompositesLeichtbau bei optisch anspruchsvollen Anwendungen

Folien und Platten aus endlosfaser-verstärktem thermoplastischem Verbundwerkstoff

Covestro beginnt mit der Großserienfertigung eines Endlosfaser-verstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffs. Dazu wurde die Produktionskapazität deutlich erweitert und das fränkische Markt Bibart zu einem Standort für Hightech-Werkstoffe ausgebaut.

…mehr

Kunststoffe in der KarosserieWeltpremiere: Erstes Carbon-Seriendach für Audi RS5

Unter Einsatz der neuen PCM-Technologie gelang der Wethje Carbon Composites nach eigenen Angaben erstmals, mit dem Audi RS5 ein Serienfahrzeug mit einem Carbon-Dach auszustatten.

sep
sep
sep
sep
Audi RS5

Die von Mitsubishi Chemical Cooperation entwickelte PCM-Technologie steht für Prepeg Compression Molding. Dabei wird das Material als Rollenware (Prepeg) angeliefert. Mehrere Lagen übereinander ergeben Stacks, die zu Preforms weiterverarbeitet und anschließend in einer Presse mit einem zweiteiligen Werkzeug zur Dachform gepresst werden. Nach der Lackierung werden an das „Carbon Sicht Dach“ Teile wie Innenschutz und Antenne montiert und als Gesamtsystem an den Kunden ausgeliefert. Diese Technologie biete viele Vorteile:

  • Das schnell härtende Harz reduziere die Produktionszeit von mehreren Stunden auf wenige Minuten, was eine deutliche Kostenreduzierung bringe.
  • Verglichen mit einem herkömmlichen Dach aus Aluminium reduziere die Verwendung des Kunststoffs das Gesamtgewicht des Dachs um 40 Prozent. Das verlagert den Schwerpunkt des Fahrzeugs nach unten, was sich positiv auf die Fahreigenschaft auswirkt und der Nachhaltigkeit zu Gute kommt.
  • Die einzigartige Struktur des Carbon-Dachs verbunden mit einem ansprechenden Design verleiht dem Dach eine Spitzenqualität.
Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Leichte Lösungen für den Automobilbau

Leichte und nachhaltige LösungenAlbis: Rund um Automotive in Düsseldorf

Unter Mitwirkung von Audi, Toyota, Novem und dem IKV Aachen laden Albis und das Tochterunternehmen Wipag am 3. Mai 2018 erneut zur „Automotive Lounge“ nach Düsseldorf ein.

…mehr
Kunststoffland NRW Tagung Leichtbau (Bild: Kunststoffland NRW)

Keimzelle für InnovationenKunststoff – Stahl – Automotive in NRW

Leichtbau ist und bleibt eine Schlüsseltechnologie für die Mobilität. Gerade hier hat Nordrhein-Westfalen mit seinen vielfältigen Kompetenzen in Industrie und Forschung einzigartige Voraussetzungen, um weltweit Spitzenpositionen einzunehmen.

…mehr
Composites-Anwendungen

Dosieren in der FvK-ProduktionComposites-Bauteile effizienter produzieren

Die Composites Fachmesse JEC diente als Plattform zur Präsentation von Anlagentechniken zum präzisen Dosieren bei der Produktion von Faserverbundbauteilen dienen.

…mehr
Bodengruppe des Audi A6

Automobilbau auf der JECLeichtbau im Großformat

Über einen an allen Messetagen gut besuchten Gemeinschaftsstand der Composites Alliance und Schuler freute sich Thomas Rübsam von der Frimo-Group, und hebt besonders die Besucherqualität hervor.

…mehr

Kooperation Chemours und Safic-AlcanErweiterte Distributionsvereinbarung für Viton in der Region EMEA

Mit Wirkung zum 1. April 2018 erweitert Chemours International Operations Sàrl, Anbieter von Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen, seine Distributionsvereinbarung mit Safic-Alcan, Frankreich, für Viton Fluorkautschuke und Viton Freeflow Verarbeitungshilfsmittel auf die gesamte Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika).

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen