Pressenspezialist

Dieffenbacher vollzieht Generationenwechsel

Mit Eintritt von Christian Dieffenbacher in die Geschäftsführung des familiengeführten Maschinen- und Anlagenbauers hatte das Unternehmen Anfang 2016 die Weichen für den Wechsel der Führungsverantwortung von der vierten zur fünften Generation gestellt. Zum 1. Juli 2019 ist Wolf-Gerd Dieffenbacher nun aus der Geschäftsführung ausgeschieden. Er war seit über 40 Jahren aktiv im Unternehmen tätig und seit 1985 Geschäftsführer. In dieser Zeit wuchs das Unternehmen vom reinen Pressenhersteller zu einem internationalen Gesamtanlagenanbieter für die Holzwerkstoff-, die Composites- und die Recyclingindustrie. In diesem Zeitraum stieg der Umsatz von 36 auf mehr als 400 Millionen Euro.

Generationenwechsel an der Spitze: Christian (links) und Wolf-Gerd Dieffenbacher. © Dieffenbacher

Wolf-Gerd Dieffenbacher wechselt nun in den Beirat und wird dem Unternehmen darüber hinaus in verschiedenen weiteren Funktionen verbunden bleiben.

Die Dieffenbacher-Geschäftsführung besteht damit künftig aus den drei verbleibenden Geschäftsführern Christian Dieffenbacher, Volker Kitzelmann und Lothar Fischer. Zusätzlich zu seinen bisherigen Zuständigkeiten übernimmt Christian Dieffenbacher die Rolle des CEO und Sprechers der Geschäftsführung. Die Aufgaben von CFO Volker Kitzelmann und CTO Lothar Fischer bleiben unverändert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubilar

Wolf-Gerd Dieffenbacher feiert 70 Geburtstag

Am 20. Dezember 2021 feierte Wolf-Gerd Dieffenbacher seinen 70. Geburtstag. Ihm ist es gelungen, das Unternehmen vom reinen Pressenhersteller zu einem internationalen Gesamtanlagenanbieter für die Holzwerkstoff-, die Composites- und Metall- sowie...

mehr...

Forschung und Entwicklung

TITK baut seine Infrastruktur aus

Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK) erhält rund 550 000 Euro für Investitionen in Geräteinfrastruktur und Digitalisierung. Die Förderung ist Teil des im Februar aufgelegten Corona-Sonderförderprogramms „FuE-Schub“...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Windenergie

Mit Polyurethan zum längsten Flügel

Polyurethan ist der Hauptwerkstoff von 64,2 Meter langen Windturbinenblättern. Mit der Konstruktion des Blatts wurde auch eine Anlagentechnologie zur Infusion des Hochleistungs-Polyurethanharzes entwickelt. In der Kombination könnte es in Zukunft...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Co-Extrusion

PVC-Fensterprofile dämmen und aussteifen

Mit einer neuen Polybutylenterephtalat-Typen (PBT) lassen sich PVC Fensterprofile im Co-Extrusionsverfahren mechanisch aussteifen. Im Vergleich zu einer Aussteifung mit Stahl sei das Profil leichter und kostengünstiger ohne Einbußen an Stabilität,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite