Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> FVK>

Prozesse optimieren - Neue Trennmittel für die Composite-Verarbeitung

Prozesse optimierenNeue Trennmittel für die Composite-Verarbeitung

Die Produktivität der Compositeverarbeitung hängt nicht von der Anlagentechnologie, sondern auch von Hilfsstoffen wie Trenn- und Reinigungsmitteln ab.

sep
sep
sep
sep

Die Konstruktion leichter und energieeffizienter Konstruktionen für die Automobilindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie bedingt den Ersatz von Metallkomponenten durch Verbundbauteile mit hohem Ermüdungs- und Korrosionswiderstand. Angesichts steigender Anforderungen und zunehmender Bauteilgrößen sehen sich die Hersteller dabei steigendem Druck zur Kostensenkung, zur Minimierung von Ausschussraten und zur allgemeinen Verbesserung der Produktionsprozesse ausgesetzt. Mit Prozesshilfsmitteln will Chem-Trend zu einer Verringerung der Umweltauswirkungen und zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben für die Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen beitragen.

Chem-Trend will auf der Composites Europe in Stuttgart besonders die Marken Chemlease und Zyvax präsentieren. Diese Produkte sind speziell entwickelt worden, um Composite-Industrieanwendungen, von Faser-Kunststoff-Verbundwerkstoffen (FKV) über glasfaserverstärkten Kunststoffen (GfK) bis zu Advanced Composites zu optimieren. Dazu gehören Primer, Versiegler, Reiniger und Trennmittel sowie sonstige aufeinander abgestimmte Prozesshilfsmittel.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Smart-Parking-Sensoren

Intelligenz in den Verkehr bringenKunststoff gegen Parkplatz-Suchverkehr

Dauerhaft hohe Robustheit und ungestörte Datenkommunikation waren die Grundanforderungen an die Kunststoffe, aus denen die schweizerische IEM-Gruppe Parksensoren produziert, die auf Parkflächen und Straßen installiert werden.

…mehr
PP-Sandwichbauteil

Wirtschaftlichkeit und RecyclingfähigkeitSandwichstrukturen automatisch verarbeiten

In der Luft- und Automobilindustrie (Stichwort: Elektromobilität) sind Leichtbaukonzepte gefragt. Denn geringeres Gewicht bedeutet weniger Energieverbrauch, was letztlich Kosten einspart und die Belastung der Umwelt reduziert.

…mehr
Leichte Lösungen für den Automobilbau

Leichte und nachhaltige LösungenAlbis: Rund um Automotive in Düsseldorf

Unter Mitwirkung von Audi, Toyota, Novem und dem IKV Aachen laden Albis und das Tochterunternehmen Wipag am 3. Mai 2018 erneut zur „Automotive Lounge“ nach Düsseldorf ein.

…mehr
Kunststoffland NRW Tagung Leichtbau (Bild: Kunststoffland NRW)

Keimzelle für InnovationenKunststoff – Stahl – Automotive in NRW

Leichtbau ist und bleibt eine Schlüsseltechnologie für die Mobilität. Gerade hier hat Nordrhein-Westfalen mit seinen vielfältigen Kompetenzen in Industrie und Forschung einzigartige Voraussetzungen, um weltweit Spitzenpositionen einzunehmen.

…mehr
Composites-Anwendungen

Dosieren in der FvK-ProduktionComposites-Bauteile effizienter produzieren

Die Composites Fachmesse JEC diente als Plattform zur Präsentation von Anlagentechniken zum präzisen Dosieren bei der Produktion von Faserverbundbauteilen dienen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen