Winding und Prepreg

Faserverarbeitung auch im Großformat

Schneller Produktionsbeginn und präzise Fertigung sollen Maschinenbau-Themen während der JEC in Paris sein.

Roth Composite Machinery bietet Konzepte für komplette Produktionslinien. (Bild: Roth)

Maschinenbaukompetenzen für das Faserwickeln (Filmant Winding) und die Prepreg- sowie Organoblechherstellung will Roth Composite Machinery aus Steffenberg in Paris zeigen. Der Sondermaschinenbauer entwickelt, plant und fertigt nach eigenen Angaben seit mehr als 50 Jahren Filament Winding Anlagen und verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von automatischen Maschinen in diesem Segment. Bereits über 500 Anlagen seien weltweit im Einsatz. Die Fertigungslinien punkten mit kurzen Aufstellzeiten und gewährleisten damit einen schnellen Produktionsbeginn. Die Handhabung aller Faserarten – von einfachen Glasfasern bis zu sensiblen, hochfesten Fasern – gehöre ebenso zum Know-how. Filament Winding Anlagen mit bis zu 120 Tonnen Bauteilgewicht und drei Fahrwagen sind im Serienbetrieb erprobt.

Für die Produktion von Wasserstofftanks baut Roth Produktionsanlagen, die mit hoher Präzision und Effektivität arbeiten. Zusätzlich steht das Unternehmen seinen Kunden mit Technikumsanlagen für Filament Winding und Prepreg zur Produkt- bzw. Prozessentwicklung zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite