Zulieferer

Al-Ko richtet Vorstand neu aus

Der Vorstand der Al-Ko Kober SE wird von vier auf zwei Mitglieder verkleinert. Die beiden Vorstände Roland und Harald Kober legten ihre Ämter zum 20.04.2015 nieder, da im Vorstand keine einheitliche Auffassung mehr hinsichtlich der strategischen Ausrichtung der Gruppe auf den Weltmärkten bestand, meldet das Unternehmen. In der Sitzung vom 20.04.2015 hat der Aufsichtsrat eine Straffung und Neuausrichtung des Vorstandes und der Führungsstruktur des Unternehmens beschlossen. Stefan Kober soll als CEO zusammen mit Nico Reiner als CFO das Unternehmen weiter leiten.

Der Vorstand der Al-Ko Kober SE: Nico Reiner (links) und Stefan Kober. (Quelle: Al-Ko)

Außerdem wurde beschlossen, die Verantwortung der operativen Unternehmensbereichsleiter zu stärken. Der Vorstandsvorsitzende Stefan Kober: „Mit Harald Hiller bei der Fahrzeugtechnik, Wolfgang Hergeth im Unternehmensbereich Garten und Hobby und Dr. Bernhard Müller im Bereich Lufttechnik haben wir erfahrene und kompetente Führungspersönlichkeiten, die das operative Geschäft bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich geleitet und vorangetrieben haben. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, unsere bestehenden Unternehmensbereiche marktgerecht weiterzuentwickeln“. Die Unternehmensbereichsleiter berichten in Zukunft direkt an den Stefan Kober und Nico Reiner.

Stefan Kober, der als Vorstandsvorsitzender bereichsübergreifend neben der Unternehmensentwicklung auch den MuA-Bereich führt: „Al-Ko strebt neben dem nachhaltigen organischen Wachstum verstärkt auch ein anorganisches Wachstum auf Inlands- wie auf Auslandsmärkten an. Wir werden neue Geschäftsfelder (…) aufbauen sowie unsere internationale Ausrichtung bei Bedarf auch mit strategischen Partnerschaften forcieren. Darüber hinaus bietet die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten zahlreiche Chancen. Wir wollen diese Chancen im Interesse des Unternehmens nutzen, um nicht nur schnell und agil auf Marktveränderungen reagieren zu können, sondern diese zum Wohle unserer Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre mitgestalten und bestimmen.“

Anzeige

Das 1931 gegründete Familienunternehmen, die heutige Al-Ko Kober Group liefert in die Branchen Fahrzeugtechnik, Garten und Hobby und Lufttechnik. An den laut Unternehmen weltweit mehr als 45 Standorten in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien sind rund 4000 Mitarbeiter beschäftigt. Für das Jahr 2014 wurden 630 Millionen Euro Umsatz gemeldet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plast-Szene

Magna eröffnet Werk in der Türkei

Der Automobilzulieferer Magna International baut seine Präsenz in Osteuropa mit der Eröffnung eines neuen Werks im türkischen Kocaeli aus. Den Standort führen die Geschäftseinheiten Magna Exteriors and Interiors sowie Magna Mirrors und Magna...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite