Prüfung flacher Komponenten

Annina Schopen,

2D-Analysetool von Zwickroell im Einsatz bei 3M

Zwickroell hat mit der neuen zweidimensionalen digitalen Bildkorrelation 2D-Dic (Digital Image Correlation) ein Analysetool entwickelt, das über Standard-Dehnungsmessung hinaus Zusatzinformationen zum Verhalten von Proben bei mechanischen Tests generieren soll – speziell zur Prüfung flacher Komponenten. Zum Einsatz kommt das Tool beim Unternehmen 3M.

3M nutzt die 2-dimensionale Bildkorrelation 2D-Dic von Zwickroell, um seinen Kunden möglichst viele Informationen über Klebeprodukte zur Verfügung stellen zu können. © Zwickroell

Aus den gewonnenen Daten lassen sich Verformungen und Dehnungen über die gesamte sichtbare Probenoberfläche sichtbar machen. Für die Messung werde ein Muster auf die Probe aufgesprüht, das auch für die axiale Dehnungsmessung genutzt werde – eine weitere Markierung sei nicht erforderlich. Auch komplexe Proben mit Aussparungen oder nicht homogene Materialien können mit 2D-Dic analysiert werden, so das Unternehmen, um Hinweise auf inhomogene lokale Dehnungen oder Einschnürungen zu erhalten.

In den Testreihen nutzt 3M bereits vorhandenes Equipment von Zwickroell: eine Prüfmaschine der Allroundline mit Temperierkammer, die Prüfsoftware Testxpert und ein optisches Extensometer. Lediglich die Software erhielt ein Upgrade. Durch die Integration in die Prüfsoftware können nicht nur die Dehnungswerte der Analyse zusammen mit den Werten der Live-Dehnungsmessung in der Spannungs-Dehnungskurve angezeigt werden. Auch weitere Messwerte, Prüfergebnisse und Bilder lassen sich laut Mitteilung speichern, verwalten und auswerten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Qualität sichern

Polymere auf dem Prüfstand

Von einfachen Transportverpackungen für Lebensmittel über Gehäuse von elektronischen Geräten bis zu hochbelasteten Funktionsteilen in Fahrzeug- und Maschinenbau – Polymere finden sich buchstäblich überall. Dementsprechend vielfältig sind die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Inoex-Systeme

PE-Rohre mit Radartechnologie vermessen

Shandong Shengbang Plastic wurde 1994 gegründet und ist einer der ersten PE-Rohrhersteller in China mit zwei großen Produktionsstätten in Dongying und Xian. Alle Extrusionsanlagen von Shengbang stammen von Battenfeld und Krauss Maffei und sind mit...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite