Oberflächenprüfung (PCCL)

Qualität beim Spritzgießen inline prüfen

100-Prozent-Kontrolle bei anspruchsvollen Oberflächen
Blende für Navigationsgerät mit Hochglanzoberfläche.
Die vom Polymere Competence Center Leoben (PCCL) entwickelte automatisierte Inline-Untersu- chung auf Oberflächendefekte gewährleistet eine betrachtungsunabhängige und vollständige Online-Prüfung. Mittels innovativer Verfahren als auch modernster Methoden der Qualitätskontrolle garantiert Wittmann Battenfeld ein Höchstmaß an Qualität der produzierten Teile.

Bei einer wachsenden Anzahl von Produkten ist die Qualität der Oberfläche das entscheidende Kaufkriterium. Vor allem an Produkte der New Economy wie Mobiltelefone, LC-Displays, GPS-Geräte, aber auch Elemente der Innenausstattung von Automobilen werden hohe Anforderungen an die Qualität der Oberflächen gestellt. Gleichzeitig zwingt der Markt zu einer laufenden Effizienzsteigerung der Herstellung. Daher existiert die Forderung, Konsumgüter schon während des Herstellungsprozesses zu prüfen und zu verbessern. Teile, welche gesetzte Anforderungen nicht erfüllen, müssen vor einer weiteren Behandlung, beispielsweise der Beschichtung, aussortiert werden.

Die Prüfung der Oberflächen von Produkten wird erstaunlich häufig von Gutachtern durchgeführt. Dieser Prozess ist zeitaufwendig und subjektiv – die Bewertungen sind von der Erfahrung und der Tagesverfassung des jeweiligen Prüfers abhängig.

Anzeige

Eine neue Methode zur automatisierten Inline-Untersuchung der Sichtbarkeit von Oberflächendefekten hat das Polymere Competence Center Leoben (PCCL) entwickelt. Durch Einbeziehen von Kenntnissen um das menschliche Wahrnehmungsverhalten in die mathematischen Messmodelle wird eine Defektauswertung bereitgestellt, deren Ergebnisse der menschlichen Wahrnehmung entsprechen und die, subjektive Einflüsse ausschließend, schnell und reproduzierbar arbeitet.

Ein Inspektionssystem zur Messung der visuellen Wahrnehmbarkeit von Oberflächendefekten lässt sich am Beispiel einer Einfallsstelle zeigen. Testmuster produziert Wittmann Battenfeld auf einer Ecopower 110/350 unter Einsatz des variothermen Verfahrens BFMold. Dabei handelt es sich um hochglänzende Blenden für ein Navigationsgerät aus ABS. Die Teile werden für die Inspektion mithilfe eines Wittmann Roboters W811 und eines pneumatischen Schlittens automatisch positioniert. Das Inspektionssystem wertet – wenn vorhanden – den Defekt aus und löst die Aussortierung betroffener Musterteile aus. Neben Einfallstellen sind zahlreiche weitere Oberflächendefekttypen wie Bindenähte und inhomogener Glanz auswertbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rivelec

Maß- und Oberflächenprüfung vorab

Detailgetreue Formteile für Maß- und Oberflächenprüfungen lassen sich bereits vor Inbetriebnahme des Formwerkzeugs erzeugen.Um beispielsweise Freistiche, Gewindekerne und andere kritische Zonen an Bauteilen prüfen zu können, ist das Produzieren von...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Handysurf

Geometrien und Oberflächen messen

In einer Aufspannung lassen sich Geometrien und Oberflächenrauheit automatisch protokollieren.Rauheit, Maß, Lage, Form – zahlreich sind die qualitätsrelevanten Merkmale von Werkstücken. Spezielle Messgeräte sind meistens zweckmäßig, da sie...

mehr...
Anzeige

CHRocodile

Folien prüfen schnell und sicher

Optischer Sensor für die Inline-Messung und OberflächenanalyseFolien werden nicht nur dünner, sie müssen auch immer mehr Funktionen parallel erfüllen. Dazu sind exakte Schichtdicken und fehlerfreie Oberflächen erforderlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Axio CSM 700

Genau – schnell – in Echtfarbe

3D-Darstellungen für die realistische OberflächendarstellungAuch „weiche“ Oberflächen lassen sich dreidimensional und in ihrer echten Farbe mit Hilfe eines Lichtmikroskops darstellen. Das konfokale Lichtmikroskop für die...

mehr...

Sparc

Oberflächen an bewegten Objekten inspizieren

Mit SPARC (Surface Pattern Analyzer and Roughness Calculator) steht ein Messsystem zur Verfügung, dass mit nur einer Aufnahme dreidimensionale Bilder von Objekten liefert.Das von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim und seinem...

mehr...

Inspektionssystem Combisens

Dem Schmutz auf der Spur

Inspektionssystem für OberflächenverunreinigungenEin neuartiges Messgerät ermöglicht laut Anbieter die schnelle, zuverlässige und zerstörungsfreie Erkennung und Quantifizierung partikulärer und filmischer Verunreinigungen auf Oberflächen direkt in...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite