Phoenix Nanotom

CT für Fehleranalyse und präzise 3D-Messung

Hochauflösende Computer-Tomographen sollen neue Möglichkeiten der Prozesskontrolle oder Erstbemusterung von Bauteilen aus reinem Kunststoff, aber auch faserverstärkten oder mit Metalleinlagen versehenen Komponenten schaffen.

Mit der dreidimensionalen Durchstrahlung des Bauteils werden Abweichungen gegenüber den CAD-Daten im Mikrometer-Bereich ermittelt und Porositäten, Lunker und Risse identifiziert. Besonders komplexe Bauteilgeometrien mit schwer zugänglichen oder verborgenen Merkmalen sind mit CT in vielen Fällen schneller zu erfassen als mit taktilen Koordinatenmessmaschinen. Zusätzlich erreicht man oftmals eine schnellere und effektivere Aussage über Bauteildefekte. Das zur Fakuma präsentierte Phoenix Nanotom ist das laut Anbieter erste 180 kV System und geeignet für die Untersuchung und Messung von Teilen bis 120 Millimeter Durchmesser. Mit seiner Röntgenröhre und dem granitbasierten Manipulationssystem sowie seinem Multi-Megapixel Digitaldetektor mit Messbereichserweiterung biete es hohe Bildauflösung und Vergrößerungen bei Voxelauflösungen von weniger als 0,5 Mikrometern und Messunsicherheiten von ebenfalls weniger als 0,5 Mikrometer. Es sei nun möglich, im produktionsnahen Einsatz aussagekräftige CT-Ergebnisse innerhalb weniger Minuten zu erzielen. Über das ausgestellte System hinaus bietet der gleiche Hersteller ein breites Spektrum von Computer-Tomographen für Proben bis 100 Kilogramm und 800 Millimeter Durchmesser, mit denen auch größere Gussteile komplett dreidimensional erfasst, analysiert und dreidimensional gemessen werden können.

Fakuma Halle B2, Stand 2304

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Moderne Messtechnik

3D-Scanner effizient nutzen

Für die erste Jahreshälfte hat das Unternehmen GOM, Anbieter von Scannern und Software für die 3D-Messtechnik, kostenlose Seminare zur effizienten Nutzung der Technologien an den Standorten Brauschweig und Göppingen angekündigt.

mehr...
Anzeige

3D-Messtechnik

Messen und Digitalisieren in 3D

Dreidimensionales Messen und Digitalisieren komplexer Geometrien bietet in vielerlei Anwendungen schnelle und sichere Verfahren für Qualitätssicherung, Design und Dokumentation.Portable 3D-Messsysteme lassen sich in verschiedenen Industriezweigen...

mehr...

Handyprobe

Tragbare 3D-Messtechnik im Automobilbau

BMW Rosslyn in Südafrika setzt ein portables, taktiles Koordinatenmesssystem in der produktionsnahen Qualitätssicherung ein.Das Schweizer Unternehmen Wenzel Metromec hat eine Schnittstelle zwischen dem Messgerät namens Handyprobe und der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite