Farbmessgerät XDNA

Farbmessung liegt auf der Hand

Bei Sondereffekten Farben exakt bestimmen

Eine Kombination aus Farbmesssystem und Mehrwinkelfarbmessgerät ermöglicht die mobile Analyse und Messung von Farbdaten für Lackierungen und Oberflächen mit Metallic-­, Perlglanz­- und anderen Effektpigmenten.

Das portable Spektralphotometer MA98 wurde zur Farbmessung und farbmetrischen Differenzierung von Effektoberflächen entwickelt. Mit zusätzlichen Mess-­ und Beleuchtungswinkeln erhält der Anwender jetzt alle Informationen über seine Effekt­oberflächen, die er für eine exakte Farbbewertung benötigt. Mit zehn Messwinkeln einschließlich vier Differenzwinkeln außerhalb der Standardmessebene und zwei Beleuchtungswinkeln entsteht in Kombination mit der Auswertesoftware ein dreidimensionales Profil jeder gemessenen Farbprobe, die dann zur Vorgabe für die gesamte Lieferkette wird - vom Design über die Rezeptur und Fertigung bis zur Qualitätssicherung. Jeder Effektlack bietet ein einzigartiges dreidimensionales Profil basierend auf einem mathematischen Modell. Um dieses analysieren und visualisieren zu können, entwickelte X-­Rite das XDNA-­Paket, wobei das Kürzel für Dynamic Numerical Analysis. Das xDNA­-System verspricht Designern und Lackproduzenten eine deutliche Vereinfachung der Prozesse bei der Einführung neuer Effektlacke, eine Verbesserung der Ausgangsqualität von lackierten Produkten und eine Reduzierung des Zeit­- und Arbeitsaufwands bei der Suche nach Produktionsfehlern, die in der Fertigungsstraße auftreten.

Anzeige

Herkömmliche Mehrwinkelfarbmessgeräte sind nur in der Lage Pass-­Fail Entscheidungen auszugeben. Mit der neuen Analysemethode ist der Anwender laut Geräteanbieter in der Lage, Rückschlüsse auf die Ursachen wie Fehler oder Unterschiede in Applikation, Rezeptierung, Material oder auch Lackierverfahren zu ziehen. Einer der weltweit größten Automobilproduzenten sei Dank dieser Technik in der Lage gewesen, Probleme bei der Farbabstimmung des Effektlacks von Stoßfängerverkleidungen mit dem von Karosseriebauteilen in drei Tagen zu bereinigen. Im Vorfeld habe man zwei Monate damit verbracht, das Problem durch Anwendung herkömmlicher Messsysteme zu lösen. Das nur rund 1 Ki­lo­gramm­schwe­re Gerät ist mit einer USB 2.0­-Schnittstelle ausgestattet und erlaubt zusätzlich eine kabellose Datenübertragung per Bluetooth. Seine ergonomisch optimierte Form begünstigt Messeinsätze in der Produktion und ermöglicht die einfache Bedienung. Stabilitätssensoren und Anzeigelampen signalisieren dem Anwender, ob das Instrument ordnungsgemäß an der Testfläche anliegt, um Fehlmessungen auszuschließen. Das MA98 ist ein echtes Spektralphotometer mit einer Auflösung von 10 Nanometer und hat eine Batterielaufzeit bis zu 16 Stunden. Die neu entwickelte Software zum Gerät ist abwärtskompatibel mit vorangegangenen Generationen von Farbmessgeräten des gleichen Anbieters, so dass bestehende Datenbanken weiter nutzbar sind. Sie ermöglicht es Anwendern des etablierten Farbmessgeräts MA68II, ebenfalls Teile dieser neuen Software zu nutzen. Diese neue Software-­Plattform ermöglicht neben globalem Farbdatenmanagement die individuelle Anpassung der Bildschirmarbeitsflächen an die unterschiedlichen Messaufgaben. Außerdem ist das Erstellen und Herunterladen von Jobs und Aufgaben auf das Gerät möglich, um den Anwender gezielt über das große Anzeigendisplay durch seine Aufgaben zu führen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matchmaster 425 MC

Licht an!

Zur objektiveren Bewertung von Farben stehen neue Lichtkammern zur Verfügung, die auch die Anforderungen der Messmittelüberwachung erfüllen.Zur objektiven visuellen Beurteilung von Farben bietet der Prüfmaschinenhersteller Erichsen drei neue...

mehr...

MMXCS6

Farben spektral messen

Farben und Farbeindrücke exakter und unabhängiger zu messen als es das menschliche Auge kann, verspricht eine weiterentwickelte Technik, die zudem bezahlbar bleiben soll.Nicht nur die Automobilindustrie legt hohen Wert auf zuverlässige und stabile...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Farbmessung CM-700d

Farbe messen mit Freiheit

Kabellose Technologie erweitert den ArbeitsradiusFarbprüfungen vor Ort, beispielsweise in der Produktion, werden sehr viel einfacher, wenn die Messtechnik wirklich portabel ist – also auf Kabelanbindungen aller Art verzichten kann.

mehr...

CM 700d

Farbmessung mit dem „Handy“

Kabellos und damit sehr beweglich misst ein neues Gerät Farben vor allem an Kunststoffen.Dass der (Farb-)ton stimmt, ist in der Kunststoffverarbeitung ein wichtiges Qualitätskriterium. Die lässt sich nun einfacher und – im wahrsten Sinne des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

News zur Control

Den richtigen Ton treffen

Geräte, Software und Tools für das exakte und nachprüfbare Messen von Farbe und Glanz spielen während der Control eine wichtige Rolle.Den richtigen Farbton und Glanzgrad zu treffen ist angesichts der Vielfalt an Materialien und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite