zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Picogloss

Glänzende Messung auf kleinen Teilen

Marktübliche Glanzmessgeräte bedienen sich einer recht großen Messöffnung und Messfläche, so dass deren Messergebnis ein Durchschnitt der variierenden gemischten Eindrücke ist.

Das Verfahren ist im Prinzip sachgerecht, stößt bei Kleinteilen aber an seine Grenzen: Je nach Größe und Geometrie deckt das Produkt die Messöffnung nicht vollständig ab. Dann machen beispielsweise Fremdlichteinflüsse die Messergebnisse unbrauchbar. Mit diesen Geräten führen nur ein Umweg oder das „Augenmaß“ zum Ziel. Je nach Anforderungen wurde die anwenderabhängige, nicht kommunizierbare visuelle Abschätzung von Glanzgraden praktiziert – und das kann mit etwas Übung auch ganz ordentliche Ergebnisse bringen. Der zweite Weg war das Beschichten von Mustertafeln auf denen dann der Glanzgrad mit üblicher Gerätetechnik gemessen werden kann. Mit dem Picogloss 560 MC S soll das anders werden: Damit kann laut Anbieter der Glanzgrad auch auf kleinen Teilen direkt gemessen werden.

Das Gerät zählt zu den kleinsten portablen Glanzmessgeräten. Dessen Entwickler zielen beispielsweise auf Anwendungen aus dem Automotivebereich, hier fallen immer häufiger solche Messungen an. Die Messöffnung mit drei Millimeter Durchmesser soll hier die Lösung bringen. Allerdings sei bei der Verarbeitung kleiner Teile einige Fakten zur berücksichtigen: Wegen der extrem kleinen Messöffnung wirken sich bereits kleine Änderungen der Einflussgrößen wie Ebenheit, Radien, Strukturen, leichte Scheckung oder Fleckigkeit auf die Messergebnisse aus. So ist es wichtig für eine gute Wiederholbarkeit, dass die zu messende Oberfläche sowohl plan als auch von möglichst einheitlicher Erscheinung ist. Ein nur leichtes Verschieben des Glanzmessgerätes (weniger als ein Millimeter auf der zu messenden Oberfläche kann bereits einen Bereich der Oberfläche mit anderem Glanzeindruck in den Fokus des Messflecks bringen, was dann auch direkt an dem sich ändernden Messergebnis erkennbar ist. Der durch das menschliche Auge wahrgenommene Glanzeindruck ist das Ergebnis aus den gemischten Eindrücken einer Fläche mit einer gewissen Mindestgröße. Es empfiehlt sich eine ausreichende Anzahl von Messungen auf der betreffenden Oberfläche, wobei der Durchschnitt aus allen nah bei einander liegenden Messungen als der Glanzgrad des gemessenen Kleinteils verstanden werden kann.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News zur Control

Den richtigen Ton treffen

Geräte, Software und Tools für das exakte und nachprüfbare Messen von Farbe und Glanz spielen während der Control eine wichtige Rolle.Den richtigen Farbton und Glanzgrad zu treffen ist angesichts der Vielfalt an Materialien und...

mehr...

Glossfix 60

Glänzende Aussichten

Mit besonders geringer Baugröße soll ein neues, vielfältig einsetzbares Glanzmessgerät punkten.83 × 46 × 30 Millimeter misst das laut Hersteller weltweit kleinste Glanzmessgerät. Damit seien präzise Sofortmessungen von matten bis spiegelglänzenden...

mehr...

Funktionale Additive

Gegen Kratzen beständig

Beständigkeit des Werkstoffs steuern und objektiv beurteilen. Optisch hochwertige Oberflächen nach langer Nutzung – das ist auch bei Kunststoffen möglich, wenn Additive und Füllstoffe richtig gewählt werden.

mehr...
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bewitterungstests in Deutschland

Alle Wetter!

Das laut Atlas weltweit größte kommerzielle Bewitterungs-Testlabor hat Atlas Material Testing Solution am 11. April 2017 in Linsengericht am Rand des Rhein-Main-Gebiets offiziell in Betrieb genommen. 

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite