Seminar Inspektion von Oberflächen

Bildverarbeitung inspiziert und charakterisiert Oberflächen

In einer Kombination aus Seminar mit Praktikum sollen Prüfern die neuen Möglichkeiten der Bewertung von Oberflächenqualitäten näher bringen.

Das Inspizieren von Oberflächen ist eine traditionelle Aufgabe der industriellen Bildverarbeitung und bewährt sich seit vielen Jahren in unterschiedlichen Anwendungen. Bildverarbeitungssysteme unterstützen die Qualitätssicherung und sind heute aus der Fertigung nicht mehr weg zudenken. Hohe Prüfgeschwindigkeit verbindet sich mit objektivierbarer und gleichbleibender Zuverlässigkeit, die mit anderen Methoden der Qualitätskontrolle kaum zu erreichen ist. Die Fortschritte der Technik ermöglichen ständig höhere Prüfgeschwindigkeiten und kompaktere Bauweisen, aber auch das Erfassen zusätzlicher Oberflächeneigenschaften. So können zweidimensional aufgenommene Texturen ausgewertet werden, neue Verfahren ermöglichen darüber hinaus auch die dreidimensionale Vermessung der Oberflächentopologie im Nanometerbereich. Außerdem gelingt die schnelle Bewertung der Farbe oder Musterung einer Oberfläche. Das Seminar Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen mit Bildverarbeitung am 4. und 5. Dezember 2008 im Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung IITB in Karlsruhe, soll einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und einen Ausblick auf künftige Entwicklungen geben.

Nach wie vor ist ein Bildverarbeitungssystem für die meisten Anwendungen kein Produkt von der Stange, sondern verlangt anwendungsspezifische Anpassungen. Das Seminar will den Teilnehmern daher einen Einblick in den Stand der Technik im Bereich der Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen vermitteln. Die Teilnehmer sollen Möglichkeiten und derzeitige Grenzen der automatischen Oberflächenprüfung kennen lernen, um hieraus Leitlinien für die eigene Investitionsplanung ableiten zu können. Laut Anbieter kombiniert das Seminar Theorie und Praxis. Am ersten Tag werden Grundlagen der Bildverarbeitung und der Inspektion von Oberflächen behandelt und praktische Anwendungsfälle beschrieben, wobei sich die Vorträge an verschiedenen Typen von Oberflächen und Oberflächen-Fehlern orientieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rivelec

Maß- und Oberflächenprüfung vorab

Detailgetreue Formteile für Maß- und Oberflächenprüfungen lassen sich bereits vor Inbetriebnahme des Formwerkzeugs erzeugen.Um beispielsweise Freistiche, Gewindekerne und andere kritische Zonen an Bauteilen prüfen zu können, ist das Produzieren von...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Handysurf

Geometrien und Oberflächen messen

In einer Aufspannung lassen sich Geometrien und Oberflächenrauheit automatisch protokollieren.Rauheit, Maß, Lage, Form – zahlreich sind die qualitätsrelevanten Merkmale von Werkstücken. Spezielle Messgeräte sind meistens zweckmäßig, da sie...

mehr...

CHRocodile

Folien prüfen schnell und sicher

Optischer Sensor für die Inline-Messung und OberflächenanalyseFolien werden nicht nur dünner, sie müssen auch immer mehr Funktionen parallel erfüllen. Dazu sind exakte Schichtdicken und fehlerfreie Oberflächen erforderlich.

mehr...
Anzeige

Axio CSM 700

Genau – schnell – in Echtfarbe

3D-Darstellungen für die realistische OberflächendarstellungAuch „weiche“ Oberflächen lassen sich dreidimensional und in ihrer echten Farbe mit Hilfe eines Lichtmikroskops darstellen. Das konfokale Lichtmikroskop für die...

mehr...

Sparc

Oberflächen an bewegten Objekten inspizieren

Mit SPARC (Surface Pattern Analyzer and Roughness Calculator) steht ein Messsystem zur Verfügung, dass mit nur einer Aufnahme dreidimensionale Bilder von Objekten liefert.Das von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim und seinem...

mehr...

Inspektionssystem Combisens

Dem Schmutz auf der Spur

Inspektionssystem für OberflächenverunreinigungenEin neuartiges Messgerät ermöglicht laut Anbieter die schnelle, zuverlässige und zerstörungsfreie Erkennung und Quantifizierung partikulärer und filmischer Verunreinigungen auf Oberflächen direkt in...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite