Alternative Kunststoffe

Bio-Farb- und Additivmasterbatches zertifiziert

Die Zertifizierung von Masterbatches des TÜV Austria Belgium gemäß OK Compost Home und OK Compost Industrial bedeutet, dass die Inhaltsstoffe - einschließlich des Trägerpolymers - die biologische Abbaubarkeit der Kunststoffprodukte und -verpackungen, in denen sie eingesetzt werden, nicht beeinträchtigen.

Fünf Clariant Werke in Europa und Asien haben Zertifizierungen zur Bio-Abbaubarkeit der Werkstoffe erhalten. © TÜV Austria

Die Masterbatches werden in Übereinstimmung mit EN 13432:2000, der Europanorm für Schwermetallanteile und Pflanzentoxizität, sowie der europäischen Verpackungsdirektive 94/62/EG formuliert und von unabhängiger Seite geprüft. Die Clariant Werke Poliagno, Italien, und Sant Andreu de la Barca, Spanien, hatten die Industrial-Zertifizierung bereits im Jahr 2012 erhalten. Nach den jüngsten Tests können sie ihre Produkte nun auch mit dem Compost Home-Label kennzeichnen, das anspruchsvollere Anforderungen stellt. Damit sei die Kompostierbarkeit nicht nur in industriellen Kompostieranlagen gewährleistet, sondern auch in haushalts- und gartenüblichen Komposthaufen, wo weniger kontrollierte Bedingungen herrschen und der Abbau weit langsamer geschieht. Darüber hinaus erfüllen nun auch die Werke Ahrensburg und Lahnstein in Deutschland beide Standards.

Zur Übereinstimmung mit den geltenden Standards setzt Clariant in seinen OK Compost-Masterbatches nach eigenen Angaben nur nicht-toxische und schwermetallfreie Inhaltsstoffe ein, und die Mengen der Farbmittel oder Additive im Verhältnis zu einem gegebenen Kunststoffvolumen sind streng begrenzt. Als Trägerpolymere dienen ausschließlich biologisch abbaubare Materialien - vorwiegend stärkebasierte Polymere wie Polymilchsäure (Polylactid, PLA).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Additivgeschäft

Clariant verkauft Masterbatch-Geschäft

Ihr gesamtes Geschäft mit Masterbatches will Clariant an Polyone verkauft. Das Masterbatch-Geschäft werde mit 1,56 Milliarden Dollar bewertet. Dies entspreche etwa dem 12,2-fachen EBITDA, welches für die vergangenen zwölf Monate (bis September 2019)...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Additivgeschäft

Byk unter neuer Leitung

Laut Unternehmensmitteilung verlässt der bisherige Leiter des Unternehmens Byk, Stephan Glander, das Unternehmen und die Altana-Gruppe zu widmen. Er war seit Juli 2015 in dieser Position. In den kommenden Monaten stehe er dem Altana-Vorstand als...

mehr...

Erweiterungsprogramm

Merck erweitert Pigmentproduktion

Die Produktionskapazitäten für Effektpigmente erweitert Merck und optimiert die Prozesse. Rund 750 Mitarbeiter sind laut Unternehmen am Standort Gernsheim beschäftigt, an dem die weltweit größte Pigmentproduktion von Merck beheimatet ist.

mehr...

Masterbatches

Mehr Farben aus Lichtenfels

Der Hersteller von Masterbatches Lifocolor investiert nach eigenen Angaben 20 Millionen Euro in den Ausbau seines Stammwerks in Lichtenfels. Die Arbeiten haben im Juli begonnen. Die geplante Bauzeit beträgt 18 Monate.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite