Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Grüne Werkstoffe>

Voll kompostierbares WPC

Bio-VerbundwerkstoffVoll kompostierbares WPC

Prüfkörper aus WPC

Einen laut Anbieter vollständig kompostierbaren Verbundwerkstoff besteht vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen.

sep
sep
sep
sep

Entwickelt wurde das Wood Plastic Composite (WPC) für die industrielle Weiterverarbeitung. Es kombiniere thermoplastische Stärke (TPS) und Holzfasern und erfülle die Europäische Norm für Verrottbarkeit nach DIN EN 13432. Er wird zur Verarbeitung in Spritzguss und Extrusions angeboten, verarbeitet werden könne das material auf üblichen Maschinen.

Jelu compoundiert nach eigenen Angaben gleiche Anteile TPS und Holzfasern zu einem homogenen Werkstoff TPS ist ein Biopolymer, gewonnen aus Stärkekörnern. Die Auswahl von Holzfasern mit eindeutig definierten Eigenschaften soll die physikalisch-mechanischen Eigenschaften des Bioverbundwerkstoffs zuverlässig auf spezifische Werte einstellen. Anhand von Additiven lassen sich die Eigenschaften variieren und den individuellen Anwendungen anpassen.

Anzeige

Die Bioverbundwerkstoffe erfüllen laut Datenblatt die deutschen Normen für den Einsatz im Bereich Lebensmittel und Spielzeug. Die Werkstoffe sind demnach für verrottbare Produkte geeignet wie Urnen, Blumentöpfe oder temporär genutzte Messrohre.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wertschöpfungskette des Einsatzes von Biopolymeren

KC-Biopolymer-Fachtagung in WienBiopolymere als Bausteine der Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft (Circular economy) steht im Fokus der am 20. Juni 2018 in Wien stattfindenden Biopolymer-Fachtagung des Kunststoff-Clusters. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam mit der Österreichischen Energieagentur (AEA).

…mehr
Operieren mit biobasierten Fasern

Operieren mit biobasierten FasernBiobasierte Fasern für medizinische Anwendungen

Das Projekt „Herstellung von biobasierten Polyester-Urethan-Fasern für medizinische Anwendungen“ hat zum Ziel, ein biobasiertes, biokompatibles und bioresorbierbares chirurgisches Nahtmaterial für medizinische Anwendungen zu entwickeln.

…mehr
Biomass Balance Styropor

Biomasse statt ErdölFormteile aus „Biomass Balance Styropor“

EPS, unter anderem unter den Marken Styropor und neuerdings Airpop auf dem Markt, werden nun in der ökologischen Alternative „Biomass Balance Styropor“ angeboten. Produziert werden damit unter anderem Thermoboxen für den Lebensmitteltransport.

…mehr
Produktionskapazitäten für Bio-Kunststoffe weltweit. (Bild: European Bioplastics, Nova Institut)

Grüne Werkstoffe im AufwindBio-Kunststoffe: Produktionskapazitäten sollen steigen

Nach einer neuen Marktauswertung der European Bioplastics (EUBP) setzt sich das Wachstum der Biokunststoffbranche fort.

…mehr
Frank Hermanutz

BiowerkstoffeBiowerkstoff auf Zellulose- Basis für mehrere „Produktleben“

Erfreut auch Meeresbiologen: Mikropartikel werden zu Fischfutter. Einen wiederverwendbaren Faserverbundwerkstoff auf komplett regenerativer Basis als Ersatz glasfaserverstärkter Polymere präsentiert das DITF.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen