Grüne Werkstoffe

Auf die Tube gedrückt mit Bio-Kunststoff

Die laut Hersteller Tectubes erste vollständig aus Biokunststoffen bestehende Zahnpastatube ist auf dem Markt.

Es waren einige Anpassungen der Prozesse erforderlich, um das Projekt zu realisieren. Die Kompatibilität der verschiedenen Teile untereinander sowie die passgenaue Zusammenführung im Produktionsprozess waren zwingend erforderlich. Durch Verwendung nachhaltiger Biokunststoffe der FKuR und deren anwendungstechnische Know-How sei diese Lösung möglich geworden. Das Resultat sei eine aus natürlichen Produkten hergestellte Zahnpastatube. Alle eingesetzten Rohstoffe seien vollständig biologisch abbaubar. Diese Entwicklung zeige nicht nur die Vielfältigkeit von Biokunststoffen, sondern auch wie weit fortgeschritten die Verarbeitbarkeit und die finalen Produkteigenschaften dieser Werkstoffe sei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Green Carbon-Projekt

Mit Carbonfasern aus Algen

Im Verbund mit heimischem Granit oder anderen Hartgesteinen ermöglichen Carbonfasern völlig neue Konstruktionsmaterialien und Baustoffe. Berechnungen zeigen: Werden die Carbonfasern aus Algenöl hergestellt, entzieht die Herstellung der Materialien...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Bio-Polyethylen für Verpackungen

Auf die Tube gedrückt

Bio-Polyethylen für Verpackungen in der Kosmetikindustrie. Kosmetiktuben aus dem biobasierten Green PE sollen Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit mit Attraktivität im Verkaufsregal kombinieren. Inzwischen sind mehrere Anwendungen im kommerziellen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite