Biopolymer Innovation Award

Meinolf Droege,

Finalisten mit ihren Produkten sind nominiert

Drei Finalisten hat die Jury für die von Polykum organisierten Biopolymer Innovation Awards 2021 nominiert. Wer von ihnen den Hauptpreis erhält, wird bei der Preisverleihung auf dem Online-Kongress „Biopolymer – Processing & Moulding“ am 15. Juni bekannt gegeben. Dort werden die drei Sieger geehrt und stellen ihre Innovationen einem internationalen Publikum vor.

Die Biopolymer Innovation Awards werden am 15. Juni beim Online-Kongress Biopolymer – Processing & Moulding für Innovationen im Bereich Biokunststoffe vergeben. © Creatyp für Polykum

Wie von den Initiatoren der Fördergemeinschaft Polykum, einem gemeinnützigen Verein mit Sitz im sachsen-anhaltischen Merseburg angestrebt, reichten überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen aus verschiedenen Branchen ihre neuen Entwicklungen im Umfeld biologisch basierter und biologisch abbaubarer Kunststoffe ein.

Traceless Materials ist ein Start-up aus Hamburg. Aus Nebenprodukten der Agrarwirtschaft will es Polymere gewinnen und strukturieren. Auf diese Weise entstehen biologisch abbaubare Materialien, die das Potenzial haben, Kunststoffe etwa im Verpackungsbereich zu ersetzen. http://www.traceless.eu © Traceless Materials

Die Jury entschied sich für drei recht unterschiedliche Kandidaten, die jedoch eines gemeinsam haben: „Sie brechen mit Denkmustern ihrer Branchen, lassen sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen – und haben damit Erfolg“, fasst Juryvorsitzender und Polykum-Vorstand Peter Putsch zusammen.

Das Unternehmen Genisys aus dem oberpfälzischen Hahnbach ist Händler für Rasenmähroboter und Zubehör. Dass bis zu sechs Millionen jährlich verkaufte Kunststoff-Heringe für Begrenzungskabel überwiegend ewig im Erdreich verbleiben, obwohl sie nach wenigen Wochen überflüssig sind, wollte das Familienunternehmen nicht einfach hinnehmen. So entstand der biologisch abbaubare Rasennagel. http://www.genisys24.de © Genisys

Bei der Preisverleihung auf dem Kongress „Biopolymer – Processing & Moulding“, der in diesem Jahr am 15. Juni online stattfindet, werden dem Sieger sowie dem Zweit- und Drittplatzierten die handgefertigten Trophäen feierlich überreicht.

Gruppo Fabbri Vignola aus Italien, Hersteller von Verpackungsmaschinen, der auch Folien produziert, stellte mit Nature Fresh eine Verpackungsfolie vor, die sich hinsichtlich Transparenz, Dichtigkeit und Handhabbarkeit kaum von konventionellen Produkten unterscheiden soll, im Unterschied zu diesen aber nach ihrer Nutzung kompostiert werden kann. http://www.gruppofabbri.com/de/prodotti/nature-fresh © Gruppo Fabbri

Der Hauptpreis ist mit 2000 Euro dotiert. Der Gewinner und Platzierten stellen ihre Innovationen in Vorträgen vor und stehen auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Anzeige
© Polykum

Der Verein Polykum – Fördergemeinschaft für Polymerentwicklung und Kunststofftechnik in Mitteldeutschland ist ein Kooperationsnetzwerk aus Kunststoffverarbeitern, Maschinenbauern, Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Dienstleistern und wirtschaftsnahen Einrichtungen. Er wurde 2002 gegründet und hat seinen Sitz in Merseburg, dem Mitteldeutschen Innovationsstandort mit großer chemischer und kunststofftechnischer Tradition. Seit 2010 bildet das Thema Biokunststoffe einen wichtigen Schwerpunkt der gemeinnützigen Arbeit des Vereins.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

digital networking days

Nashörner und Ladungsträger

Im Rahmen der „digital networking days“ wird Peter Hofstetter darüber berichten, wie sich Ladungsträger als effizientes Tool für die Digitalisierung des Unternehmens nutzen lassen. Mit der Frage „Was haben Nashörner und Ladungsträger gemeinsam?“...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

digital networking days

Die Brücke zwischen OT und IT

Im Rahmen der „digital networking days“ wird Frank Woortmann zeigen, wie die „Brücke zwischen OT und IT“ in der industriellen Praxis zu organisieren ist, und wohin sie führt. Am praktischen Beispiel eines Werks in Bad Pyrmont werden Details...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite