Grüne Werkstoffe

Hanf und Faserverbundstoffe für spritzgussbasierte Bauteile

Mit „Natural Fibres for Lean Injected Design“ (Nafilean) hat Automobilzulieferer Faurecia ein Spritzgieß-Bauteil in Serie gebracht, das nach Unternehmensangaben zu 20 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Zudem werde das Gewicht um bis zu 25 Prozent gesenkt. Eingesetzt werde der Werkstoff für Teile von Instrumententafeln oder Türpaneele – der Serieneinsatz feierte im Peugeot 308 Premiere. Aktuell ist der Anbieter nach eigenen Angaben mit weiteren OEM im Gespräch, um weitere Projekte zu starten.

Hanfverstärkte Thermoplaste sollen sich auf „normalen“ Spritzgießmaschinen verarbeiten lassen. (Quelle: Faurecia)

Neue Produkte mit der Hanffaser werden demnach voraussichtlich 2015 oder 2016 serienreif sein. Derzeit forsche man an Werkstoff-Derivaten, die steifer sind, oder im Sichtbereich eingesetzt werden können. Versuche laufen mit Gasaufschäumungen, um Dichte und Gewicht zu senken. Die Rohstoffversorgung liegt in den Händen der „Automotive Performance Materials“ (APM), eines Joint-Ventures zwischen Faurecia und der französischen Landwirtschaftsgenossenschaft Interval. Deren rund 5000 Betriebe sollen für den Nachschub an Qualitätshanf sorgen.

Faurecia hat vor mehr als fünf Jahren begonnen, mit hanffaserverstärktem Polypropylen zu experimentieren. Gefertigt werden die Bauteile für den Peugeot 308 zurzeit im französischen Etupes – in Zukunft sollen sie aber auch an anderen Standorten und in anderen Regionen hergestellt werden. Als ein großer Vorteil gelte, dass herkömmliche Spritzgießmaschinen das Granulat problemlos verarbeiten können. Es seien keine zusätzlichen Investitionen notwendig und Standardprozesse können angewendet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite