Grüne Werkstoffe

Henkel führt recycelbare schwarze Verpackungen ein

Um die Recyclingquoten von Verpackungen zu erhöhen, braucht es Verpackungslösungen, die bereits von Anfang an auf ihre Recyclingfähigkeit hin entwickelt werden. Schwarze Kunststoffverpackungen sind aufgrund von Farbstoffen allerdings eine Herausforderung für die Recycling-Wertschöpfungskette -optischen Sensoren der Abfallsortieranlagen können sie häufig nicht richtig identifizieren und sortieren.

Recyclingfähige schwarze Verpackung. © Henkel

Mit seinem Masterbatch-Lieferanten Ampacet wurde eine Lösung für schwarze Kunststoffverpackungen entwickelt, die nach Unternehmensangaben vollständig recycelbar ist. Das neue Verpackungsmaterial setzt auf einen alternativen, rußfreien schwarzen Farbstoff - damit Flaschen nach ihrer Verwendung wieder der Wertschöpfungskette zugeführt werden können.

Erstmals eingesetzt wird der neue Farbstoff für schwarze Kunststoffflaschen der WC-Reiniger-Marke Bref - sie wird von Greiner Packaging produziert. Das neue Material wurde vom Unternehmen bemustert und freigegeben. Die Qualität entspreche den Produktionsanforderungen und trage den Nachhaltigkeitsambitionen von Henkel und Greiner Packaging Rechnung.

Bei Testläufen unter realen Bedingungen habe sich das neue Material bereits bewährt. Das Institut Cyclos-HTP, das auf die Klassifizierung, Bewertung und Zertifizierung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen und Produkten spezialisiert ist, habe die Wirksamkeit der rußfreien schwarzen Farbe in undekorierten Flaschen bescheinigt. Tests von Henkel konnten zusätzlich belegen, dass diese Flasche nach Abnahme des perforierten Sleeves vollständig erkennbar, somit im Abfallstrom sortierbar und im Anschluss wiederverwertbar ist.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite