Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Grüne Werkstoffe> Ausgezeichnetes Biocompound

Grüne WerkstoffeAusgezeichnetes Biocompound

Ein spritzgießfähiges Biocompound, verarbeitet in verschiedenen Schreibgeräten, hat den Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2008“ gewonnen.

sep
sep
sep
sep
Grüne Werkstoffe: Ausgezeichnetes  Biocompound

Biograde ist ein transparenter, spritzgießbarer Biokunststoff auf Cellulose-Basis. Diese gemeinsame Entwicklung von FKuR und Fraunhofer Umsicht verbindet erneuerbares und biologisch abbaubares Celluloseacetat mit speziellen Additiven und Kopplern in einem angepassten Compoundierprozess. Der Werkstoff ist – je nach Type – transparent, kratzfest, einfärbbar und hitzeresistent. Der Ausgangswerkstoff wird laut Verarbeiter aus europäischen Weichhölzern gewonnen.

Bio-Pen ist eine neue Reihe von Schreibgeräten für die Zielgruppe umweltbewusste Konsumenten. 80 Prozent des Kugelschreibers bestehen, so Anbieter Ritter-Pen, aus dem nachwachsenden kompostierbaren Biograde.

Der Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2008“ wurde im Rahmen des internationalen Kongresses „Rohstoffwende & Biowerkstoffe“ des Nova-Instituts im Dezember 2008 in Köln verliehen. Ausgezeichnet werden innovative Biowerkstoffe in Form von Anwendungen, die erstmals 2008 vermarktet wurden.

Anzeige

Womit einmal mehr bewiesen ist, dass Biokunststoffe auch bei eher niedrigpreisigen und trotzdem designträchtigen Produkten eine intelligente Alternative zu tradierten Werkstoffen bieten können – und darüber hinaus ein zusätzliches Verkaufsargument liefern.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wertschöpfungskette des Einsatzes von Biopolymeren

KC-Biopolymer-Fachtagung in WienBiopolymere als Bausteine der Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft (Circular economy) steht im Fokus der am 20. Juni 2018 in Wien stattfindenden Biopolymer-Fachtagung des Kunststoff-Clusters. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam mit der Österreichischen Energieagentur (AEA).

…mehr
Operieren mit biobasierten Fasern

Operieren mit biobasierten FasernBiobasierte Fasern für medizinische Anwendungen

Das Projekt „Herstellung von biobasierten Polyester-Urethan-Fasern für medizinische Anwendungen“ hat zum Ziel, ein biobasiertes, biokompatibles und bioresorbierbares chirurgisches Nahtmaterial für medizinische Anwendungen zu entwickeln.

…mehr
Biomass Balance Styropor

Biomasse statt ErdölFormteile aus „Biomass Balance Styropor“

EPS, unter anderem unter den Marken Styropor und neuerdings Airpop auf dem Markt, werden nun in der ökologischen Alternative „Biomass Balance Styropor“ angeboten. Produziert werden damit unter anderem Thermoboxen für den Lebensmitteltransport.

…mehr
Produktionskapazitäten für Bio-Kunststoffe weltweit. (Bild: European Bioplastics, Nova Institut)

Grüne Werkstoffe im AufwindBio-Kunststoffe: Produktionskapazitäten sollen steigen

Nach einer neuen Marktauswertung der European Bioplastics (EUBP) setzt sich das Wachstum der Biokunststoffbranche fort.

…mehr
Frank Hermanutz

BiowerkstoffeBiowerkstoff auf Zellulose- Basis für mehrere „Produktleben“

Erfreut auch Meeresbiologen: Mikropartikel werden zu Fischfutter. Einen wiederverwendbaren Faserverbundwerkstoff auf komplett regenerativer Basis als Ersatz glasfaserverstärkter Polymere präsentiert das DITF.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen