Grüne Werkstoffe

Ausgezeichnetes Biocompound

Ein spritzgießfähiges Biocompound, verarbeitet in verschiedenen Schreibgeräten, hat den Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2008“ gewonnen.

Biograde ist ein transparenter, spritzgießbarer Biokunststoff auf Cellulose-Basis. Diese gemeinsame Entwicklung von FKuR und Fraunhofer Umsicht verbindet erneuerbares und biologisch abbaubares Celluloseacetat mit speziellen Additiven und Kopplern in einem angepassten Compoundierprozess. Der Werkstoff ist – je nach Type – transparent, kratzfest, einfärbbar und hitzeresistent. Der Ausgangswerkstoff wird laut Verarbeiter aus europäischen Weichhölzern gewonnen.

Bio-Pen ist eine neue Reihe von Schreibgeräten für die Zielgruppe umweltbewusste Konsumenten. 80 Prozent des Kugelschreibers bestehen, so Anbieter Ritter-Pen, aus dem nachwachsenden kompostierbaren Biograde.

Der Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2008“ wurde im Rahmen des internationalen Kongresses „Rohstoffwende & Biowerkstoffe“ des Nova-Instituts im Dezember 2008 in Köln verliehen. Ausgezeichnet werden innovative Biowerkstoffe in Form von Anwendungen, die erstmals 2008 vermarktet wurden.

Womit einmal mehr bewiesen ist, dass Biokunststoffe auch bei eher niedrigpreisigen und trotzdem designträchtigen Produkten eine intelligente Alternative zu tradierten Werkstoffen bieten können – und darüber hinaus ein zusätzliches Verkaufsargument liefern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite