Grüne Werkstoffe

Die Mischung macht’s

Milchsäurebasierende Kunststoffe bieten meist nur beschränkte mechanische Leistungsfähigkeit, sie können aber dennoch genutzt werden.

Um die physikalischen Eigenschaften von PLA’s (polyacticacid resins) zu verbessern, stellt das japanische Unternehmen Toray eine Mischung aus milchsäurebasierenden und technischen Kunststoffen her. Zum Einsatz kommt dabei eine Technologie, die eine sehr feine Verteilung des Kunststoffs in der PLA-Matrix ermöglichen soll. Die so entstandenen Produkte haben einen PLA-Anteil von 30 Prozent. Es sind Standardtypen verfügbar mit Eigenschaften ähnlich ABS, flammgeschützte Typen mit halogenfreiem Flammschutz und auch transparente Qualitäten. Anwendung finden sie derzeit unter anderem in Babyspielzeug, Kugelschreibern und IT-Geräten. Die Produkte werden deutschlandweit unter der Marke Ecodear von Nordmann Rassmann (NRC) vertrieben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mulchfolien

Biologisch abbaubar

BASF bietet mit ecovio M 2351 einen zertifizierten, im Boden biologisch abbaubaren Kunststoff für Mulchfolien an. Dieser besteht aus dem biologisch abbaubaren Copolyester Polybutylenadipat-terephthalat (PBAT) ecoflex sowie anderen biologisch...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite