Grüne Werkstoffe

Flotter Bio-Bolide

Auf der diesjährigen Achema kann der fahrbare Untersatz von Sänger und Rennfahrer Smudo (Die Fantastischen Vier) bewundert werden. Das Besondere: Die Karosserie besteht aus Naturfasern.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), will mit Smudos BioConcept-Car, dessen Karosserie aus Naturfaserverbundstoffen (Flachs und Leinölacrylat) besteht, zeigen, dass viele Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen längst Marktreife erlangt haben. Der Bolide nimmt seit 2006 erfolgreich an Autorennen teil. Die Achema widmet dem Thema Nachwachsende Rohstoffe in diesem Jahr erstmals eine Sonderschau unter dem Titel „Chemie und Biotechnologie regenerativer Rohstoffe und Energie“. Am FNR-Stand können sich Besucher über die Zertifizierung von Biomasse informieren. Die Fachagentur betreut im Auftrag des BMELV ein Projekt zum Nachweis einer nachhaltigen Produktion von Biomasse. Der Pilotversuch konzentriert sich derzeit noch auf einen Nachhaltigkeitsnachweis für Biokraftstoffe. Er soll jedoch grundsätzlich auf sämtliche Formen der Biomasseproduktion und -logistik übertragbar sein.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite