Grüne Werkstoffe

Neue Compounds aus biobasierten Thermoplasten

Biobasierte Kunststoffe besetzen noch eher Nischenanwendungen. Die Anwendungsvielfalt steigt mit schnell zunehmender Variantenvielfalt jedoch weiter.

Abdeckungen für Lüftungsöffnungen (wie hier im Beispiel gezeigt) gehören zu den möglichen Anwendungen der neuen glasfaserverstärkten Bio-Flex- und Terralene-Compounds von FKUR. © www.istockphoto.com, Sadeugra

Aktuelle Ergänzungen im biobasierten Portfolio von FKUR sind zwei glasfaserverstärkte Typen der Produktreihen Bio-Flex und Terralene, beide mit hoher Steifigkeit, sowie drei Terraprene TPE-Typen, von denen sich einer durch seinen hohen Bioanteil auszeichnet, während die beiden anderen ölfrei sind.

Bio-Flex GF30 ist ein mit 30 Prozent Glasfasern verstärktes, PLA-basiertes Compound, das eine Steifigkeit von rund 8400 MPa mit 70 MPa (ISO 527) Zugfestigkeit verbindet. Dem hohen Glasfaseranteil entsprechend, liegt die Kerbschlagzähigkeit bei 6,4 kJ/m². Zugleich ist die Verschleißfestigkeit besser als bei unverstärkten Typen. Der biobasierte Kohlenstoffanteil (BCC) liegt über 70 Prozent (kalkuliert). Anwendungsmöglichkeiten finden sich überall dort, wo hohe mechanische Festigkeit, nicht aber Beständigkeit gegen hohe Temperaturen sowie Flammschutz gefordert sind.

Terralene GF30 ist ein Green PE-Compound mit 30 Prozent Glasfaseranteil und einem berechneten BCC über 94 Prozent. Die Steifigkeit ist mit etwa 4800 MPa deutlich höher als die der mineralisch gefüllten Typen bei einer zugleich den ungefüllten Typen überlegenen Verschleißfestigkeit. Damit sei es eine biobasierte Alternative zu klassischen PE-GF-Typen mit ähnlich großer Anwendungsbreite.

Anzeige

Neu im Bereich der biobasierten Terraprene TPE-Compounds sind die Reihen SI 701 und SI 801, deren Bioanteil (rechnerisch ermittelt) von 55 bis 75 Prozent reicht. In den Shore-Härten A40 bis A80 erhältlich, entsprechen ihre Eigenschaften weitgehend denen herkömmlicher TPE-S-Typen. Zu den typischen Anwendungen gehört der Zweikomponenten-Spritzguss, besondere zusammen mit Polyolefinen, auf denen sich eine gute Haftung ergibt.

Zwei ölfreie TPE mit Shore A-Härten von 84 bzw. 93 können dank ihrer Soft-Touch-Haptik sowie ihrer hohen Knickstabilität und Verformungsresistenz TPE-O und PVC in vielen Spritzgießanwendungen substituieren.

Besucher des Messestands von FKUR können eventuell Kaffee aus einem 350 Milliliter-Mehrwegbecher, für dessen Herstellung Dom Polymer-Technik biobasierte Kunststoffe einsetzt. Becher und Deckel sind aus dem biobasierten Polyethylen-Compound Terralene, die Verschlussklappe ist aus dem ebenfalls biobasierten Green HDPE von Braskem. Für die Manschette kommt ein teilweise biobasiertes TPE-Compounds der Terraprene-Reihe zum Einsatz. Dieses praktische Give-away zeige, wie sich Einweg- durch Mehrwegprodukte ersetzen lassen und wie deren Vorteile darüber hinaus durch die Wahl nachhaltiger Werkstoffe weiter wachsen können.

K 2019, Halle 6, Stand E48

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mulchfolien

Biologisch abbaubar

BASF bietet mit ecovio M 2351 einen zertifizierten, im Boden biologisch abbaubaren Kunststoff für Mulchfolien an. Dieser besteht aus dem biologisch abbaubaren Copolyester Polybutylenadipat-terephthalat (PBAT) ecoflex sowie anderen biologisch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Green Carbon-Projekt

Mit Carbonfasern aus Algen

Im Verbund mit heimischem Granit oder anderen Hartgesteinen ermöglichen Carbonfasern völlig neue Konstruktionsmaterialien und Baustoffe. Berechnungen zeigen: Werden die Carbonfasern aus Algenöl hergestellt, entzieht die Herstellung der Materialien...

mehr...

Bio-Polyethylen für Verpackungen

Auf die Tube gedrückt

Bio-Polyethylen für Verpackungen in der Kosmetikindustrie. Kosmetiktuben aus dem biobasierten Green PE sollen Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit mit Attraktivität im Verkaufsregal kombinieren. Inzwischen sind mehrere Anwendungen im kommerziellen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite