Grüne Werkstoffe

Neues Produktionswerk für Biopolymere

Tecnaro hat ein neues Werk in Ilsfeld bezogen. Für das 1198 gegründete Unternehmen, Entwickler und Herstellern von Compounds auf Basis nachwachsender Rohstoffe.

Ein eigenes Produktionsgebäude am Standort Ilsfeld setzt den Untenehmensaufbau fort. (Quelle: Tecnaro)

„Seit der Gründung vor 17 Jahren am Fraunhofer ICT in Pfinztal bei Karlsruhe, in der wir bei der Bilanzerstellung noch einen Jahresumsatz von Null Euro erklären mussten, über die intensiven sechs Jahre „Achterbahnfahrt“ im Gründer- und Innovationszentrum Stedtfeld (GIS) in Eisenach, der Sitzverlagerung zurück nach Baden-Württemberg Aufbau nach Ilsfeld-Auenstein und dem langsamen Aufbau unter schwierigen Bedingungen sind wir heute am Ziel unserer langen Reise“, erklärten die Geschäftsführer Jürgen Pfitzer und Helmut Nägele.

Forschungsprojekte seien mit tollen Partnern vorangetrieben worden und dienen heute als globale Leuchtturmprojekte für die Kunststoffindustrie. Produktentwicklungen wurden gemeinsam mit Kunden in die Serie überführt. Von Benetton Kleiderbügeln über Edding Textmarker bis zu Tupperware Schüsseln. Vom Haba-Babygreifring, über Fujitsu-Tastaturen zum SGL Carbon-Keramikbremsen-Formteil. Von Novus-Locher und -Hefter, über Calligaris Designer-Stühle bis Friedwald- und Ruheforst-Urnen. Von textilen Zurrpack Spanngurten, über Gucci High-Heels, zur 3D gedruckten Green Brands Trophäe reiche das Spektrum von Anwendern und Anwendungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite