Grüne Werkstoffe

WPC spritzgießen

Ein für das Spritzgießen optimiertes WPC-Granulat soll den Einsatzbereich dieser Werkstoffgruppe erweiteren.

Bereits bekannt aus der Extrusion und dem Plattenpressen wurde ein WPC-Granulat nun so modifiziert, das es nach Herstellerangaben auch im Spritzguss problemlos dosierbar ist und außreichende Fließfähigkeit aufweist. Entsprechende Tests seien auf üblichen Spritzgussmaschinen durchgeführt worden. Gehärtete Schnecken mit Korrosionsschutz vermindern dabei den abrasiven Verschleiß der Schneckenoberfläche.

Die Eigenschaften des Endprodukts werden von Qualität und Art der Inhaltsstoffe Holzfasern, Polypropylen oder Polyethylen und Additive bestimmt. Sie sind anhand von Füllgrad und Additiven je nach Einsatzbereich modulierbar:
– Schmelzpunkt

– Viskosität

– Zug- und Biegefestigkeit

– Schlagzähigkeit

– Reißdehnung

– Farbe

– Witterungsbeständigkeit

Jelu stellt Standardmischungen her sowie auf Kundenwünsche abgestimmte WPC-Granulate mit unterschiedlichen Füllgraden und wechselnden Additiven. Auch Granulate auf der Basis von Polyethylenen und anderen Kunststoffen sind möglich. Neben WPC-Mischungen werden auch sortenreine Holzfaserstoffe für die Herstellung eines eigenen homogenen Verbundwerkstoffs angeboten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mulchfolien

Biologisch abbaubar

BASF bietet mit ecovio M 2351 einen zertifizierten, im Boden biologisch abbaubaren Kunststoff für Mulchfolien an. Dieser besteht aus dem biologisch abbaubaren Copolyester Polybutylenadipat-terephthalat (PBAT) ecoflex sowie anderen biologisch...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite