Nachwachsende Rohstoffe

Kunststoffe für Bio-Produkte

Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen, eingesetzt in Produkten im Umfeld der Bio-Branche, eignen sich gut als Marketinginstrument. Aber auch funktional haben sie einiges zu bieten.

Ein Bio-Kunststoff ersetzt das bisherige Holz-Gehäuse der Getreidemühle für den heimischen Einsatz. (Bild: Tecnaro)

Ein hehres Ziel verfolgt das Unternehmen Mock aus Darmstadt: Im Land, in dem Bäckereien zunehmend mit chemischer Hilfe vorgefertigte Teiglinge aufbacken, soll binnen 20 Jahren in jeder Küche eine Getreidemühle stehen. Die Mühlen für den Privathaushalt mit ihren Stein-Mahlwerken haben laut Unternehmensangaben inzwischen 70 Prozent Marktanteil erreicht.

Bis dato hatten die Mock-Mühlen ein vom Schreiner gearbeitetes Holzgehäuse. Jetzt aber erhalten sie ein zeitgemäßes Design. Ab sofort sind sie mit Kunststoff-Gehäusen, produziert aus einem Polymer des Typs Aroblend von Tecnaro aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt. So werde es einfacher größere Mengen zu produzieren. Das Spritzgießverfahren ermöglicht eine günstigere und schnellere Produktion. Rund 15.000 Mühlen wurden in einem der besten Jahre – noch mit Mocks Vorgängerfirma Komo-Mühlen – verkauft. Diese Zahl soll nun übertroffen werden dank der neuen Kooperation.

Was sich im Fahrzeugbau, bei Spielzeug und in anderen Branchen schon länger bewährt, bot also auch hier eine Lösung: Thermoplastische, lignin-, zucker- oder stärke-, generell also pflanzenbasierten Biopolymere der können erdölbasierte Polymere in vielen Anwendungen ersetzen. Aktuelle reichen die Compound-Einsätze vom feinen Filament für Fäden, Garne und Textilien oder den 3D-Druck über Folien bis zu dicken Platten. Vom erdölfreien UHU-Klebestift, über Edding Textmaker bis zur Tupperschüssel sind die Produkte in breiter Anwendung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite