Barlog auf der Swss Plastics Expo 2023

Annina Schopen,

Spezialcompounds für Zukunftstechnologien

Auf der Swiss Plastics Expo ist Barlog mit dem Schweizer Distributor HGD Polymers vertreten. Das Overather Familienunternehmen präsentiert wärmeleitfähige Materialien fürs Thermomanagement, elektromagnetisch abschirmende Compounds sowie Materialien auf Basis von Rezyklaten.

Auf der Swiss Plastics Expo ist Barlog mit dem Schweizer Distributor HGD Polymers vertreten. © Barlog

Spezialcompounds für Zukunftstechnologien

Die Mobilität der Zukunft benötigt innovative Werkstoff-Lösungen, um die herausfordernden Aufgabenstellungen dieser neuen Technologien zu lösen. Barlog Plastics präsentiert dafür das Sortiment an Kebablend-Spezialcompounds: Dazu gehören beispielsweise wärmeleitfähige Kunststoffe für das Thermomanagement von Elektronikkomponenten und Batterien in Elektrofahrzeugen oder weichmagnetische Spritzgusswerkstoffe zur Magnetflussführung, die für eine kontaktlose Energieübertragung benötigt werden. Darüber hinaus werden auch neue Compounds für die elektromagnetische Abschirmung sowie ein breites Spektrum an Leichtbau-Materialien vorgestellt. Werkstoffe als Metallersatz ermöglichen einen reduzierten Energieverbrauch bei gleichzeitiger Reichweitenerhöhung bei den Fahrzeugen von morgen.

Materialien auf der Basis von Rezyklaten

Nachhaltige Werkstoffe gewinnen an Bedeutung. So hat Barlog das Sortiment an Compounds auf Basis von recycelten PET-Flaschen um glas-und carbonfaserverstärkte sowie mineralgefüllte Typen ergänzt und ermöglicht so auch nachhaltige Anwendungen im Lebensmittelkontakt, beispielsweise für Mehrweggeschirr, Küchengeräte oder Kaffeemaschinen. Aber auch für den wachsenden Bedarf an Werkstoffen mit Recyclinganteil in der Automobilindustrie entwickelt das Unternehmen neue Lösungen für stark beanspruchte Anwendungen.

Anzeige

Nachhaltigkeit beginnt bei der Produktentwicklung

Als Full-Service-Anbieter von der Idee bis zur Serie unterstützt Barlog seine Kunden bei der Entwicklung von Bauteilen. Im Produktionsprozess gibt es viele Stellschrauben, die für mehr Nachhaltigkeit bei der Produktentwicklung genutzt werden können. Hier setzt das neue Dienstleistungsangebot Eco-Consulting an. Es beinhaltet drei Leistungsbausteine: Die Eco-Selection unterstützt den Kunden unter Berücksichtigung der Ressourcen bei der Auswahl des für das geplante Bauteil richtigen Werkstoffs. Eco-Design bildet den zweiten Leistungsbaustein, der im Hinblick auf Design-for-Repair und Design-for-Recycling die gemeinsame Erarbeitung des bestmöglichen Bauteildesigns bietet. Die Eco-Simulation deckt durch Simulation des Produktionszyklusses auf, ob und wo Zykluszeitverkürzungen oder bessere Temperierlayouts möglich sind. Die jeweiligen Bausteine sind einzeln oder als Komplettpaket buchbar.

Halle 2, Stand B2043

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite