zurück zur Themenseite

Nachhaltigkeit

Stoffkreisläufe schließen

Der Messestand von Engel steht im Zeichen der Nachhaltigkeit. Recycling, Dünnwandtechnik, Energieeffizienz und Informationstransparenz sind wichtige Schlüssel für den Erfolg der Kreislaufwirtschaft, so das Unternehmen, das mit der Herstellung von dekorierten Monomaterial-Lebensmittelverpackungen und dem Verarbeiten von Regranulat aus Label-Abfällen eine Prozesskette im Sinne der Kreislaufwirtschaft aufzeigt.

Die E-speed 420 mit 4.200 Kilonewton Schließkraft. © Engel

Dabei feiert die 4.200-Kilonewton-Baugröße der E-speed-Spritzgießmaschine ihre Weltpremiere. Die anspruchsvolle Packaging-Anwendung kombiniert extremes Dünnwandspritzprägen mit der Etagenwerkzeugtechnik. Hier werden während der fünf Messetage vollständig automatisiert abfüllfertige Margarinebecher im Spritzprägeprozess aus Polypropylen produziert. Die Behälter mit nur 0,4 Millimeter Wanddicke samt Label werden von einer Side-Entry-Hochgeschwindigkeitsautomation aus dem Vier-plus-vierfach-Etagenwerkzeug entnommen und nach der kamerabasierten Qualitätskontrolle auf dem Austaktband gestapelt.

Der Trend zur Wanddickenreduktion führt zu immer extremeren Fließweg- beziehungsweise Wanddicken-Verhältnissen, oft im Bereich von 1:400. Weitere Vorteile dieser Spritzprägetechnologie sind geringere Schließkräfte und niedrigere Spritzdrücke im Vergleich zum konventionellen Kompaktspritzguss. Ergebnis: weniger Energieverbrauch und wettbewerbsfähige Stückkosten. Unternehmenspartner der Messepräsentation sind MCC Verstraete, Plastisud, Campetella, Mevisco und Borealis.

Anzeige

Halle A5, Stand 5204

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugkühlung

Kälte für Kunststoff

Auf der Fakuma 2021 stellt L&R Kältetechnik energieeffiziente Kälteanlagen für die Kunststoffverarbeitung vor und unterstützt bei der Projektierung von Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln. Die Werkzeugkühlung hat Einfluss auf die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Circular Economy

Auf die Qualität kommt es an

Neben den Themen der Digitalisierung und Automatisierung setzt die kunststoffverarbeitende Industrie den Fokus auf die Circular Economy. Damit der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft gelingen kann, spielt vor allem die Qualität des...

mehr...

Software

Erweiterte Optionen der Simulation

Sigma Engineering präsentiert die neueste Version von Sigmasoft Virtual Molding. Die Software umfasst eine verbesserte Verzugsvorhersage, Neuerungen für die Berechnung von Bauteilen aus mehreren Komponenten sowie die Möglichkeit,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite