Pöppelmann auf der Fakuma 2023

pb,

Weniger THG-Emissionen in Serie

Ressourcenschonendere Kunststoffprodukte stehen im Zentrum des Messeauftritts der Pöppelmann-Gruppe auf der Fakuma 2023. Die Highlights aus verschiedenen Geschäftsbereichen des Lohner Kunststoffspezialisten setzen auf Rezyklate und zeigen, wie sich auf Basis von Eco-Design und einer nachhaltigen Materialauswahl Treibhausgas(THG)-Emissionen in Serienproduktionen einsparen lassen.

Nachhaltige E-Mobility-Schutzlösungen: Kappen und Stopfen aus 100 Prozent PCR im eingesetzten Kunststoff oder mit hohem PCR-Anteil als neuer Standard von Pöppelmann Kapsto. © Pöppelmann

Pöppelmann bietet die Berechnung von THG-Emissionen für konkrete Produkte an. Beispielsweise zeigt die Division Pöppelmann K-Tech zusammen mit einem Fahrzeughersteller, wie sich mit Rezyklaten anspruchsvolle technische Bauteile aus Kunststoff realisieren lassen, etwa den sogenannten Halter Soundgenerator aus gebrauchten Kunststoffverpackungen der haushaltsnahen Wertstoffsammlungen.

Mit neuen Normreihen für E-Mobility-Bauteile ist die Division Kapsto, spezialisiert auf Schutzkappen und -stopfen für industrielle Anwendungen, auf der Fakuma vertreten; die Normreihen umfassen Kappen und Stopfen für den Hoch- und Niedervolt-Bereich sowie spezielle Schutzlösungen für VDA-PS3-Quick-Connector-Systeme. Wie auch in Branchen, in denen die Verwendung von Post-Consumer-Rezyklaten nicht möglich ist, Optimierungen für Ressourcenschonung und weniger Treibhausgas-Emissionen erreicht werden, zeigt Pöppelmann Famac.

Fakuma, Halle B5, Stand 5107

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PET-Rezyklat ersetzt PVC

Vinyl ohne Vinyl

Albis zeigt auf der Fakuma Schallplatten aus chemisch recyceltem PET. Das Unternehmen Greenyl hatte nach einer nachhaltigeren Alternative gegenüber der traditionellen Plattenproduktion mit gepresstem PVC gesucht und wurde im Albis-Portfolio fündig.

mehr...

Ausstellung in der Schirn

Große Kunst mit Kunststoff

Plastik ist überall. Es durchdringt die Gegenwart, ist billig, nahezu weltweit verfügbar und im Alltag omnipräsent. Ob hart oder flexibel, transparent, opak, gemustert, glatt, zart oder bunt, aus Kunststoffen können heute beinahe alle Dinge...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite