Kunststoff-Forschung in Deutschland

27. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen

Internationales Kolloquium Kunststofftechnik

Am 19. und 20. März 2014 veranstaltet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen das Internationale Kolloquium Kunststofftechnik zum 27. Mal. Alle zwei Jahre lädt das Institut Fachleute der Kunststoffbranche aus aller Welt zu diesem Branchenevent nach Aachen ein. Laut IKV besuchten 2012 mehr als 600 Teilnehmer aus knapp 300 Unternehmen und 15 Nationen die Veranstaltung.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des IKV wollen in 18 Sessions mit mehr als 50 Vorträgen das Spektrum der Forschung am Institut präsentieren. Experten aus Industrie und Forschung sollen als Moderatoren mit eigenen Vorträgen aus Praxissicht die Sessions eröffnen. Eine begleitende Fachausstellung mit mehr als 40 Ausstellern biete viele Gelegenheiten zu Gesprächen mit Geschäftspartnern und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Themen werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Spritzgießen, Extrusion und Kautschuktechnologie, Formteilauslegung und Werkstofftechnik sowie Faserverstärkte Kunststoffe und Polyurethane liefern. Am Nachmittag des ersten Tages präsentiert das IKV seine Forschung live in den Technika und Laboren. Die Vorträge des zweiten Tages vertiefen die Eindrücke dieser Vorführungen.

Anzeige

Zwei Preisverleihungen runden das Programm ab. Der Georg-Menges-Preis, gestiftet vom VDMA, Plasticseurope und der IKV-Fördervereinigung, wird zum neunten Mal vergeben. Ausgezeichnet wird eine Persönlichkeit der Kunststoffbranche, die sich besonders um die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft verdient gemacht hat. Zum vierten Mal wird der Studienpreis FVK vergeben, eine Auszeichnung für eine herausragende studentische oder wissenschaftliche Arbeit, gestiftet vom IKV-Ehemaligen Dr.-Ing. Peter Ehrentraut.

Weitere Informationen unter www.ikv-kolloquium.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststofftechnik

55 Jahre in der K-Branche unterwegs

Vom Ersatz über die Alternative zum High-tech Werkstoff. Die Anfänge der Kunststofftechnik liegen – je nach Definition rund 150 Jahre – zurück: Ein relevantes Datum ist das Jahr 1868, in dem Celluloid als erster thermoplastischer Werkstoff...

mehr...
Anzeige

Werkzeug- und Formenbau

25 Jahre Ferratec

Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich Ferratec vom Drei-Mann Betrieb zu einem stetig wachsenden Mittelständler entwickelt. Kundengruppen und Produktsortiment haben sich in den 25 Jahren des Bestehens mehrfach geändert. Heute kommen die Kunden vor...

mehr...