ABW35

Mehr Ultraschallschweißen in der Verpackungstechnik

Eine neue Ultraschallanlage zum Verschweißen von Kunststoffverpackungen kann ein besonders breites Spektrum von Werkstoffen verarbeiten.

Das auf den wenig prosaischen Namen ABW35, das steht für Automatic Blister Welder, getaufte System, soll das Verschweißen von Blister-Verpackungen vereinfachen. Das kompakte Schweißgerät bedarf weder einer Fuß- noch einer Zweihandschaltung. Sobald die Verpackung richtig positioniert ist, löst ein integrierter, verstellbarer Mikroschalter den Schweißprozess aus. Das ermöglicht kurze Zykluszeiten bietet Benutzerfreundlichkeit. Wahlweise kann das 35-kHz-Gerät mit einem SL- oder einem RL-Generator betrieben werden. Je nach Anforderungen beträgt die Leistung 400 oder 600 Watt. Ein breites Sortiment an Standardwerkzeugen ermöglicht Schweißnähte von 50 Millimeter Länge. Mit kundenspezifischen Werkzeugen sind Punktschweißungen von 100 Millimeter Länge möglich. Der Gerät lässt sich sowohl auf dem Tisch positionieren als auch an Wände oder andere Träger montieren oder in Automationslinien integrieren. Abgesehen von Blister-Verpackungen ist auch das Verschweißen beschichteter oder laminierter Verpackungsmaterialien sowie Folienverpackungen möglich. Gängige Materialien sind unter anderem PET, PETG, PE, PP, PVC und PVA.

Fakuma Halle A4, Stand 4229

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige