IQ Innovationspreis

IQ Innovationspreis 2009

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland, ein renommierter Wettbewerb für Gründer, Unternehmen und Wissenschaftler, ist der erste länderübergreifende Ideenwettbewerb, den die Wirtschaft der Region trägt. Teilnahmevoraussetzung ist ein Bezug zu den Clustern in Mitteldeutschland.

Den Innovationspreis 2009 im Cluster Chemie/Kunststoffe erhielt Qpoint Composite aus Dresden für Kohlefaser-Heizstrukturen in Faserverbunden. Die Entwicklung soll das zeit- und energieintensive Erwärmen der formgebenden Werkzeuge für jedes einzelne Bauteil ersetzen: Während der Fertigung wird ein textiles Heizgewebe in die Faserbundstoffe integriert und anschließend durch Anlegen einer Spannung Wärme erzeugt. Damit können Formwerkzeuge aus Faserbundstoffwerkstoffen genutzt werden. Die aktiv beheizbaren Formen sind leichter als Metallformen und der Energieverbrauch inkt drastisch. Durch Anordnung der Heizstruktur ist die Flächenheizleistung individuell einstellbar. Die textile Form ermöglicht außerdem die Herstellung beliebiger geometrischer Formen. Darüber hinaus werden Wärmespannungen vermieden, da Form und Formteil aus dem gleichen Material bestehen. Durch direkte Erwärmung des dicht unter der Oberfläche liegenden Heizgewebes ergeben sich kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten.
Heizstrukturen in Faserverbundstoffe ermöglichen auch ganz neue Funktionen, etwa in Form beheizbarer Flugzeugflügel als Schutz vor Vereisung oder an Windkraftanlagen in eisigen und alpinen Regionen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Funktionale Additive

Gegen Kratzen beständig

Beständigkeit des Werkstoffs steuern und objektiv beurteilen. Optisch hochwertige Oberflächen nach langer Nutzung – das ist auch bei Kunststoffen möglich, wenn Additive und Füllstoffe richtig gewählt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige