Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Service> Specials> K-Industrie in Österreich>

TEAMwork Holz- und Kunststoffverarbeitung GmbH

K-Industrie in ÖsterreichTEAMwork Holz- und Kunststoffverarbeitung GmbH

Wir über uns

sep
sep
sep
sep
TEAMwork Holz- und Kunststoffverarbeitung GmbH

TEAMwork ist seit rund 30 Jahren erfolgreich als Lohnfertigungsunternehmen im Bereich Kunststoff-Thermoformen tätig. Mit 4 Standorten in Linz, Steyr, Braunau und Ried i.I. und 248 MitarbeiterInnen ermöglichen wir unseren Kunden das gezielte Outsourcing von Produktionsprozessen.

Zufriedene Kunden

Wir stellen Qualität in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Geschultes Personal, der Einsatz neuester Technologien und unser Know-how sichern die erfolgreiche Abwicklung der Aufträge. Die Zufriedenheit unserer Partner gewährleisten wir durch systematische Qualitätssicherung, Termintreue und hohen Standard unserer Produkte und Dienstleistungen.

Materialien/Lohnfertigung

ABS, PET, PS, SB, etc. werden im Bereich Thermo-formen auf modernen Maschinen nach Kundenanforderungen verarbeitet.

Die mechanische Kunststoffverarbeitung erfolgt auf 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentren.

Flexibilität, hohe Lösungskompetenz sowie ein eigener Werkzeugbau sorgen für maßgeschneiderte effiziente Lösungen.

Anzeige

Hohe Lösungskompetenz


Als kompetenter Systemlieferant unterstützen wir unsere Kunden mit Komplettlösungen:

  • Thermoformen von Platten und Folien
  • Blisterhauben, Klappblister
  • Industrielle Transport- und Lagertrays
  • Technische Formteile
  • CNC-Lohnfertigung

TEAMwork Holz- und Kunststoffverarbeitung GmbH
Jaxstr. 10-12, 4020 Linz / Austria
Tel. +43 732 653492-0
Fax +43 732 663073-1022
office@team-work.at
www.team-work.at

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Türträgerteil

Vakuumkaschierung für TeslaAmerikanischer E-Mobilität mit deutschem Know-how

Leise, schadstoffarm, nachhaltig – das sind die Assoziationen, die sich bei dem Thema Elektromobilität einstellen. Für die Tür-Innenverkleidung von zwei Tesla-Typen wird eine spezielle Vakuumkaschiertechnologie eingesetzt.

…mehr
Sportgerät eRod

Thermogeformte Bauteile für den eRodSportler fesch eingekleidet

Der straßenzugelassene Sportwagen eRod ist ein Statement für Fahrspaß im Elektro-Zeitalter. Seine Verschalungsteile des Leichtgewichts sind aus thermogeformtem Kunststoff. Für die Fertigung zeichnet der Automotive-Spezialist Swissplast verantwortlich.

…mehr
Unterschiedliche Hauptdehnungen zweier Werkstoffsysteme

Leitende Kunststoffe formenThermoformen wärmeleitfähiger Kunststoffe

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht an der Thermoformverarbeitung wärmeleitfähige Kunststoffsysteme.

…mehr

IKT, Schwartz und Geiss forschenNeuartiges Polyamid 6 für das Thermoformen

Um Polyamid 6 prozesssicher thermoformen zu können, sind sowohl Modifikationen am Werkstoff als auch an der Thermoformanlage notwendig.

…mehr
Verfahrensschritte im Prozess des Hybridthermoformens. (Bild: IKT/Kroh)

Leistungsfähige KunststoffbauteileHybridthermoformen von Metall-Kunststoff-Verbunden

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart entwickelt gemeinsam mit der Kroh Kunststofftechnik ein Thermoformverfahren zur produktionseffizienten Herstellung von Metall-Kunststoff-Hybridbauteilen. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen