ANZEIGE

Gabriel-Chemie Gesellschaft m.b.H.

Gabriel-Chemie Gesellschaft m.b.H.

GABRIEL-CHEMIE – Bringing Life to Plastics

GABRIEL-CHEMIE ist auf das Veredeln und Färben von thermoplastischen Kunststoffen spezialisiert. Das Unternehmen besteht seit 1950 und zählt heute zu den führenden Masterbatch-Herstellern Europas. Die unabhängige, im Privatbesitz stehende Gruppe hat ihre Zentrale in Gumpoldskirchen/Österreich und weitere Standorte in Deutschland, Großbritannien, Ungarn, der Tschechischen Republik, Polen und Russland, wo sie insgesamt mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Produktportfolio baut im wesentlichen auf Farb-Masterbatches, Additiv-Masterbatches sowie Kombinations-Masterbatches auf. Neben tausenden vorhandenen Rezepturen steht jedoch immer die optimale Lösung für die individuelle Kundenanforderung im Vordergrund. Interne Abteilungen wie die zentrale Forschung & Entwicklung oder technisches Kundenservice verfügen über höchstes Know How und sind die Basis für technisch anspruchsvolle Lösungen unter Berücksichtigung ökonomischer Bedingungen.

Gabriel-Chemie Gesellschaft m.b.H.
Industriestr. 1
A-2352 Gumpoldskirchen / Austria
Tel.: +43 2252 63630-0
Fax: +43 2252 62725-0
info@gabriel-chemie.com
http://www.gabriel-chemie.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Granulierung

Granulieren ganz nach Bedarf

Verschiedene Granuliersysteme, von der Laboranlage mit der Wahlmöglichkeit zwischen Luft- und Unterwasser-Granulierung bis zur Produktion von Mikrogranulat, waren Thema während der K 2016 – mit teilweise interessanten Innovationen.

mehr...
Anzeige

Internationaler Erfolg

Großrohr-Extrusion für Indien

Einen weiteren Verkauf einer Großrohr-Extrusionslinie für HDPE-Rohe bis 2,5 Meter Durchmesser meldet Battenfeld-Cincinnati. Kunde ist die Jain Irrigation Systems in Indien. Der Vertrag wurde während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichnet.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...