Gedruckte Elektronik

Schaltet wie gedruckt

Flexibel, ultradünn und kostengünstig sollen gedruckte Schaltungen werden, die elektronische Massenprodukte in Zukunft auf eine neue technologische Basis stellen sollen.

Die klassische Elektronikfertigung, die Produktion von Platinen mit gelöteten Bauteilen, ist hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit durch die Geschwindigkeit der Assemblierung und die Kosten der Bauteile beschränkt. Seit mehreren Jahren wird daran gearbeitet, die gängigen Verfahren mit Druckprozessen abzulösen. Es wurden verschiedene Substanzen entwickelt, die als Halbleiter fungieren und sich in Druckfarben integrieren lassen. Damit kann die gesamte elektronische Schaltung kostengünstig auf Folien aufgebracht und „Rolle-zu-Rolle“ verarbeitet werden. Es werden extrem dünne, flexible und billige „Platinen“ möglich. Prelonic nutzt bereits bewährte Drucktechniken wie den Siebdruck und adaptiert sie für die Elektronikproduktion. Zusätzlich kommen Techniken zum Einsatz wie Stanzen, Laminieren, thermische Behandlungen und andere. Immer handelt es sich jedoch um kontinuierliche Prozesse, die Rolle-zu-Rolle Produktion ermöglichen.

Der Vorteil der Flexibilität und auch die teilweise notwendige Transparenz wird erreicht, weil die gedruckte Elektronik eben diese Kunststoffe als Träger nutzt. PET, PEN und PVC werden derzeit genutzt. Allerdings ergeben sich aus den Verfahren spezielle Anforderungen an die Folienhersteller. Es sind Parameterkombinationen gefragt, die bisher in anderen Anwendungen unwichtige Eigenschaften fordern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Granulierung

Granulieren ganz nach Bedarf

Verschiedene Granuliersysteme, von der Laboranlage mit der Wahlmöglichkeit zwischen Luft- und Unterwasser-Granulierung bis zur Produktion von Mikrogranulat, waren Thema während der K 2016 – mit teilweise interessanten Innovationen.

mehr...

Internationaler Erfolg

Großrohr-Extrusion für Indien

Einen weiteren Verkauf einer Großrohr-Extrusionslinie für HDPE-Rohe bis 2,5 Meter Durchmesser meldet Battenfeld-Cincinnati. Kunde ist die Jain Irrigation Systems in Indien. Der Vertrag wurde während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichnet.

mehr...
Anzeige

ANZEIGE

Sonderhoff Polymer-Services Austria GmbH

Den zahlreichen Kunststoff verarbeitenden Unternehmen aus der Medizintechnik und Elektronikindustrie im Dreiländereck der DACH-Region ist die Sonderhoff Unternehmensgruppe mit einem Lohnfertigungsbetrieb in Dornbirn entgegengekommen.

mehr...