Tribologische Compounds

Weniger Verschleiß mit mineralischen Füllstoffen

PTFE hat sich als Additiv in vielen Gleitanwendungen bewährt. Für besonders hohe Anforderungen zeigen sich jedoch mineralisch gefüllte Kunststoffe häufig als geeigneter.

Bei vielen Gleitanwendungen stoßen Werkstoffe mit PTFE-Beimischungen an ihre Grenzen, da der Einsatz dieses Polymers mit einem Abfall der Festigkeit einhergeht. Um die tribologischen Eigenschaften für anspruchsvolle Anwendungen zu optimieren, hat Ensinger Compounds Mischungen auf Basis mineralischer Füllstoffe entwickelt. Die spezielle Anbindung der Mineralien an die Kunststoffmatrix verbessert nach Unternehmensangaben je nach Lastfall die Festigkeit, den Gleitreibungskoeffizient oder die Verschleißrate. Höhere Standzeiten leisten einen erheblichen Beitrag zur Kostensenkung.

Die neuen Werkstoffe zeichnen sich demnach durch Zähigkeit und hohe Bindenahtfestigkeiten aus. Zudem sorgen die harten Mineralien für eine Kriechfestigkeit, die mit dem weichen PTFE als Füllstoff nicht erreichbar sei. Die mikrodisperse Verteilung der Mineralien beuge einer Entmischung bei der Verarbeitung vor, verhindere Ablagerungen am Werkzeug und verleihe den Werkstoffen ein gleichmäßiges Eigenschaftsprofil.

Die Eigenschaften der Compounds kommen besonders bei höheren pv-Werten, mechanischen Belastungen oder Hochtemperaturbedingungen zum Tragen. Dadurch eignen sie sich besonders für die hohe Beanspruchung in der Automobilindustrie und dem Maschinen- und Apparatebau.

Anzeige

In weniger belasteten Bauteilen finden die PTFE-modifizierten Materialien weiterhin ihren Einsatz. Je nach Randbedingungen kann der Compoundeur den geeigneten Werkstoff auf Basis eines Lastenheftes auswählen oder eine maßgeschneiderte Sondertype entwickeln. Als Verstärkungsmaterialien und Additive kommen unter anderem Glasfasern, Glaskugeln, Metallsulfide, Kohlefasern, Graphit und Aramidfasern in Frage.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Funktionale Additive

Gegen Kratzen beständig

Beständigkeit des Werkstoffs steuern und objektiv beurteilen. Optisch hochwertige Oberflächen nach langer Nutzung – das ist auch bei Kunststoffen möglich, wenn Additive und Füllstoffe richtig gewählt werden.

mehr...

Mineralische Füllstoffe

Füllstoffe mit Funktion

Polymere und natürliche oder synthetische Mineralien können in Kombination günstige und teils überraschende Materialeigenschaften bewirken. Auf Quarz, Wollastonit, Kaolin oder Glimmer basierende Füllstoffe können Kunststoffe erstaunliche funktionale...

mehr...
Anzeige

Granulierung

Granulieren ganz nach Bedarf

Verschiedene Granuliersysteme, von der Laboranlage mit der Wahlmöglichkeit zwischen Luft- und Unterwasser-Granulierung bis zur Produktion von Mikrogranulat, waren Thema während der K 2016 – mit teilweise interessanten Innovationen.

mehr...

Internationaler Erfolg

Großrohr-Extrusion für Indien

Einen weiteren Verkauf einer Großrohr-Extrusionslinie für HDPE-Rohe bis 2,5 Meter Durchmesser meldet Battenfeld-Cincinnati. Kunde ist die Jain Irrigation Systems in Indien. Der Vertrag wurde während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichnet.

mehr...