K-Industrie in Österreich

ROTOPLAST,ein Muss in der Kunststoffverarbeitung

ROTOPLAST,ein Muss in der Kunststoffverarbeitung

"Die neue (oder) bessere Art der Flächenbearbeitung."
Mit diesem Slogan wirbt die Maschinenfabrik LEDINEK für diese von Ledinek patentierte Art der Flächenbearbeitung.
Was ist ein ROTOPLAST-Maschine eigentlich?
Eine Hobel-, Frästechnik (Stirnplanfräsen) für Holz, Kunststoffe und Verbundmaterialien. Letztlich interessiert den Anwender nur am Rande, wie sein Werkstoff bearbeitet wird, entscheidend ist doch nur das beste Ergebnis der Flächenbearbeitung. An der Uni Stuttgart wurden schon vor Jahren unter der Leitung von Dr. Tröger diverse Vergleichstests und Untersuchungen angestellt, um das Stirnplanfräsverfahren auch für die Kunststoffbearbeitung nutzbar zu machen. Der weltweite Durchbruch dieser Technik in der Kunststoffbearbeitung wurde aber erst durch die ROTOPLAST- Maschinen von Ledinek erzielt.
Wo liegen die Vorteile des ROTOPLAST-Hobelns gegenüber der konventionellen Hobeltechnik, dem Umfangsfräsen.
• Schonendere Flächenbearbeitung und niedrigere Schnittdrücke.
• Höhere Kalibriergenauigkeit und exaktere Maßhaltigkeit über die gesamte Fläche.
• Keinerlei Hobelschläge, auch nicht im An- und Auslaufbereich.
• Auch dünnste Materialien können großflächig bearbeitet werden.
• Auch kleine Teile lassen sich kalibrieren.
• Keine plastische Verformung der Zellstruktur.
• Sehr hohe Standzeiten der Hartmetall-, bzw. Diamantwerkzeuge.
Zwischenzeitlich arbeiten welt¬weit mehr als 600 Maschinen mit dem ROTO- System von Ledinek. • ROTOPLAST- Maschinen werden für Bearbeitungsbreiten von 200-2.600 mm gebaut.
• Plattenstärken von 5-300 mm sind standardmäßig
möglich. In Sonderausführung können auch Platten dünner als 5 mm bearbeitet werden.
Anwender wissen die ROTOPLAST-Technik von Ledinek sehr zu schätzen und freuen sich über den Wettbewerb.
Ihre Ansprechpartner bei Ledinek Maschinen und Anlagen GmbH:
Gilbert Kolmann

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Granulierung

Granulieren ganz nach Bedarf

Verschiedene Granuliersysteme, von der Laboranlage mit der Wahlmöglichkeit zwischen Luft- und Unterwasser-Granulierung bis zur Produktion von Mikrogranulat, waren Thema während der K 2016 – mit teilweise interessanten Innovationen.

mehr...

Internationaler Erfolg

Großrohr-Extrusion für Indien

Einen weiteren Verkauf einer Großrohr-Extrusionslinie für HDPE-Rohe bis 2,5 Meter Durchmesser meldet Battenfeld-Cincinnati. Kunde ist die Jain Irrigation Systems in Indien. Der Vertrag wurde während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichnet.

mehr...
Anzeige

ANZEIGE

Sonderhoff Polymer-Services Austria GmbH

Den zahlreichen Kunststoff verarbeitenden Unternehmen aus der Medizintechnik und Elektronikindustrie im Dreiländereck der DACH-Region ist die Sonderhoff Unternehmensgruppe mit einem Lohnfertigungsbetrieb in Dornbirn entgegengekommen.

mehr...