Märkte

Auf die Verpackung kommt es an

Welche Probleme können beim Verpacken von Frischfleisch auftauchen und wie sind sie zu lösen?

Die Verpackung von Lebensmitteln, besonders wenn es sich um empfindliche Ware wie Frischfleisch handelt, muss mehrere Aufgaben erfüllen. Während sie das Produkt vor Einwirkungen von außen zuverlässig schützt, darf sie den Geschmack und den Zustand keinesfalls beeinträchtigen. Gleichzeitig muss sie Informationen und Marketingbotschaften transportieren, ein gutes Handling bieten, maschinengängig und gegebenenfalls wiederverschließbar, kochfest, pasteurisier- oder sterilisierfähig sein. Über dies und mehr will das Weißbuch „Frischfleischverpackung in der Praxis“ Anwender informieren und aufklären. Zwar richtet sich die Allgäuer Verkaufsagentur Nabenhauer Verpackungen mit ihrem Nachschlagewerk in erster Linie an ihre Kunden, die Hersteller von Lebensmitteln. Die Lektüre lohnt sich jedoch auch für ihre Lieferanten, die Folienanbieter. Weitere Stichpunkte zum Thema Verpackung gibt es im Internet unter http://www.verpackungslexikon.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Moplen RP2473

Dünn – transparent – leicht

Ein PP-Random-Copolymer Versuchsprodukt soll höhere Transparenz, leichtere Verarbeitbarkeit und bessere organoleptische Eigenschaften bieten als bisher verfügbare Polypropylen-Spezialitäten für Dünnwand-Lebensmittel-Verpackungen.

mehr...
Anzeige

Grüne Werkstoffe

Besser Backen und Braten mit Folien

Eine auf erneuerbaren Ressourcen basierender Kunststoff soll bei der Herstellung ofenfester Schutzfolien für eine höhere Leistung und geringere Umweltbelastung sorgen. Die M&Q Packaging Corporation hat Arnitel Eco für die Herstellung ihrer...

mehr...