Website www.no-bottle.com

Kunststoffflaschen mit weniger Umweltproblemen

Eine neue Website dokumentiert und informiert über Maßnahmen, um negative Wirkungen von Kunststoffflaschen auf die Umwelt zu reduzieren.

Jeden Tag werden laut diverser Statistiken weltweit mehr als eine Milliarde Kunststoffflaschen konsumiert. Als einer der größten Hersteller und nach eigenen Angaben Erfinder der PET-Flasche, hat die Sidel-Gruppe eine Seite ins Internet gestellt, die die Tätigkeiten zur Verminderung der Umweltbelastungen aufzeigt. Unter der Adresse http://www.no-bottle.com sind beispielsweise die Möglichkeiten der Abfallreduzierung an der Quelle beschrieben: Eine ultraleichte und doch hochwertige neue PET-Flasche senkt die Probleme direkt. Die Gewichtsreduzierung liegt bei 25 bis 40 Prozent im Vergleich zur vorherigen Generation, entsprechend sinkt die Abfallmenge.

Darüber hinaus werden weitere Möglichkeiten zum Schutz natürlicher Ressourcen entwickelt. Die Studien betreffen unter anderem Biokunststoff-Anwendungen sowie die Produktionsbeschleunigung für Flaschen aus recyceltem PET. Dass Sidel noch weiter gehen will, beweist auch die Tatsache, dass das Budget für Forschung und Entwicklung für 2008 um 20 Prozent angehoben wurde.

In fünf Sprachen verfügbar, richtet sich die neue Website an ein breites Publikum, an Fachleute aus der Verpackungsindustrie ebenso wie an die Medien und die allgemeine Öffentlichkeit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Märkte

Wie bio ist Bio?

Nicht alle Erwartungen werden erfüllt Vor dem Hintergrund steigender Preise für fossile Rohstoffe und der Klimadiskussion rücken nachwachsende Rohstoffe in den Fokus. Doch Nutzung und Produktion sind Grenzen gesetzt.

mehr...